Google Bewertungen auf einer Website einbinden - so geht's

Sebastian Membrez
3 min Lesezeit
Aktualisiert am: 7. Mai 2024

In der digitalen Geschäftswelt sind Bewertungen von unschätzbarem Wert. Sie sind das online Äquivalent zur altbewährten Mund-zu-Mund-Propaganda und schaffen nachweislich ein hohes Maß an Vertrauen bei potenziellen Kunden.

Mit positiven Rezensionen, unabhängig, ob diese auf Google oder einer anderen Plattform erscheinen, können Sie auch das Online-Image Ihres Unternehmens erheblich fördern und verbessern.

Seien Sie stolz auf Ihre guten Bewertungen und zeigen Sie der Welt, wie sehr Ihre Kunden Ihr Angebot oder Ihre Dienstleistung schätzen. Es ist auch ohne größeren Aufwand möglich, die Rezensionen auf Ihrer Website zu präsentieren.

Methode 1: Das Google-Bewertungs-Widget

Wenn Ihre Seite auf einem Content-Management-System basiert, kurz CMS, können Sie mittels eines Plugins die Bewertungen aus Ihrem Google Maps-Profil auf der Webseite anzeigen. Ob ein derartiges Widget für Ihr System existiert, können Sie leicht durch eine Suchanfrage bei Google in Erfahrung bringen.

Sofern Sie nicht selbst über die notwendigen Kenntnisse verfügen, sollten Sie die Installation des Tools einem Profi überlassen. Es besteht die Gefahr, dass Sie ansonsten Ihre komplette Seite zerstören. Die Rekonstruktion dieser Daten können Zeit und Geld kosten und sich auch negativ auf Ihr Ranking auswirken.

Google

Löschen Sie Ihre negativen Google Bewertungen mit OnnoPlus!

  • 90% Erfolgsquote bei Löschungen Google & Co.

  • 100% Sicherheit für Sie. Bezahlung nur bei Erfolg!

  • Mit > 175.000 Löschungen wahrscheinlich Deutschlands größter Anbieter

Methode 2: Manuelles Einbindung von Screenshots

Diese Methode erfordert zwar etwas mehr Aufwand, ermöglicht es Ihnen jedoch, ausgewählte Zitate aus Ihren Google Bewertungen sichtbar hervorzuheben.

  • Wählen Sie Ihre besten und aussagekräftigsten Kundenrezensionen aus.

  • Machen Sie Screenshots von den gewünschten Feedbacks. Achten Sie auf ein ansprechendes, einheitliches Design.

  • Laden Sie die Grafiken auf Ihre Website hoch und platzieren Sie diese an strategischen Stellen, um die Aufmerksamkeit von Besuchern zu erregen.

Methode 3: Google API Abfrage

Sofern Sie technisch versiert sind oder aber entsprechende Fachleute dafür kennen, besteht die Möglichkeit, dass Sie direkt über die Programmierschnittstelle von Google auf Ihre Bewertungen zugreifen.

Methode 4: Google-Bewertung als Text einbetten

Anstelle von Schnittstellen, Screenshots und Widgets können Sie auch den konservativen Weg wählen, und die Rezensionen als Text in Ihre Webseite einfügen. Der Vorteil gegenüber einer Grafik besteht darin, dass auch Menschen mit Sehbehinderung diese Bewertungen lesen können.

  • Gehen Sie zu den Kundenrezensionen und kopieren Sie den Text der gewünschten Beiträge. Fügen Sie diese an der gewünschten Stelle in Ihrer Webseite ein.

  • Heben Sie das Kundenfeedback hervor, verwenden Sie dabei ein ansprechendes Design und wählen Sie eine leicht zu lesende Formatierung.

  • Aktualisieren bzw. ergänzen sie die Rezensionen regelmäßig. Wie oft Sie Ihre Bewertungen auf den neuesten Stand bringen sollten, ist abhängig von Ihrem Geschäftsmodell und den erhaltenen Rezensionen. Wenn Sie zum Beispiel einen Onlineshop betreiben, ist es sinnvoll, die Bewertungen regelmäßig zu überprüfen und bei Bedarf zu aktualisieren. Stellen Sie sicher, dass die auf Ihrer Webseite angezeigten Beiträge repräsentativ für Ihr Unternehmen sind. Kunden vertrauen aktuellen Informationen, daher ist eine regelmäßige Aktualisierung ratsam.

Fazit

Google Bewertungen sind eine sehr gute Möglichkeit, um das Vertrauen Ihrer Besucher zu gewinnen. Und gleichzeitig auch Ihren Kundenservice und die Qualität Ihrer Dienstleistungen hervorzuheben. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, positive Rezensionen nicht nur auf Google, sondern auch auf der eigenen Firmenwebsite sichtbar zu präsentieren. Die Umsetzung ist kein Hexenwerk und in einigen Fällen sind auch keine Programmierkenntnisse notwendig.

Weitere Infos zum Thema Google Bewertungen löschen

Wie Sie Ihre Google My Business verbessern können, erfahren Sie hier.

Was ein Google My Business Profil kostet, erfahren sie hier.

Fragen & Antworten