Aus unserem Blog

Hier informieren unsere Experten über alles rund um das Thema Bewertungen.

auf positive google bewertung antworten beispiele bild 1

So antworten Sie korrekt auf positive Google Bewertungen

Haben Sie es geschafft und Ihr Unternehmen hat auf Google eine positive Bewertung erhalten? Das ist wirklich ein Grund zur Freude. Zeigt es doch, dass Ihre Kunden mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung zufrieden sind. Eine gute Rezension kann Ihre Online-Reputation und Sichtbarkeit drastisch erhöhen und mehr Interessenten anziehen. Richtig auf Rezensionen reagieren Vielleicht stellen Sie sich jetzt aber auch die Frage, ob und wie Sie auf das Kundenfeedback antworten sollten. Macht das Sinn? Und wenn ja, was genau sollten Sie schreiben? Die Antwort ist: Ja, Sie sollten auf jede positive Google Bewertung antworten. Das hat auch mehrere Vorteile: Sie zeigen Ihrem Kunden damit, dass Sie seine Meinung schätzen und sich über sein Feedback freuen. Eine Reaktion von Ihnen stärkt die Bindung zu Ihrem Kunden und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass er oder sie wieder bei Ihnen kauft oder Sie weiterempfiehlt. Sie präsentieren sich auch Interessenten gegenüber als professionell, freundlich und kundenorientiert. Damit können Sie direkt die Gelegenheit nutzen, um Mehrwert zu bieten. Zum Beispiel durch Hinweise auf weitere Produkte oder Dienstleistungen, Rabatte oder Treueprogramme. Insgesamt betrachtet verbessern Ihr Image und Ihren Ruf bei anderen potenziellen Kunden, die Ihre Bewertungen lesen. Tipps für eine gute Antwort auf eine positive Google Bewertung Eine gute Antwort auf eine positive Google Rezension sollte folgende Elemente enthalten: Die persönliche Anrede mit dem Namen des Kunden Ein Dankeschön für die Bewertung und das Feedback Eine Erwähnung des Produkts oder der Dienstleistung, die gelobt wurde Ein Mehrwertangebot, welches den Verfasser der Rezension zu weiteren Aktionen anregt Eine individuelle Verabschiedung mit Ihrem Namen oder dem Ihres Unternehmens Außerdem sollten Sie folgende Punkte beachten: Bleiben Sie authentisch und ehrlich. Vermeiden Sie unter allen Umständen Standardfloskeln oder kopierte Antworten. Das wirkt unpersönlich und unprofessionell. Kurz und prägnant sein, heißt das Zauberwort. Eine Antwort sollte nicht mehr als ein paar Sätze haben. Sie müssen keinen Roman der Dankbarkeit verfassen. Seien Sie positiv und enthusiastisch. Zeigen Sie Ihre Freude über die Bewertung und das Lob. Werden Sie kreativ und variieren Sie Ihre Antworten. Verwenden Sie nicht immer dieselben Formulierungen oder Angebote. Auch das wirkt ebenfalls unpersönlich und erweckt eher den Anschein von "Copy-and-paste". Empfohlene Vorgehensweisen für das Beantworten positiver Google-Bewertungen Um Ihnen zu zeigen, wie eine angemessene Antwort auf eine positive Bewertung aussehen kann, haben wir Beispiele für verschiedene Branchen zusammengestellt. Nutzen Sie diese gerne als Inspiration und passen Sie sie an Ihre spezifische Situation an. Gastronomie Lieber Herr Müller, vielen Dank für Ihre supertolle Bewertung! Wir freuen uns sehr, dass Ihnen unser Essen und unser Service gefallen haben. Es ist immer schön zu hören, dass unsere Gäste zufrieden sind. Wir laden Sie herzlich ein, uns bald wieder zu besuchen. Jeden Monat bieten wir unseren Gästen ein neues Menü mit saisonalen Spezialitäten. Zudem erhalten Sie als treuer Kunde 10 % Rabatt auf Ihre nächste Bestellung. Wir freuen uns auf Ihren nächsten Besuch! Ihr Team vom Restaurant Muster Mehr zum Thema Restaurantbewertungen bei Google finden sie hier. Friseur Liebe Frau Schmidt, danke für Ihre freundliche Bewertung! Wir sind glücklich, dass Ihnen Ihr neuer Haarschnitt so gut gefällt und Sie sich damit wohlfühlen. Wir hoffen, dass wir Ihnen einen angenehmen Aufenthalt bieten konnten. Außerdem möchten wir Ihnen ein kleines Geschenk machen: Bei Ihrem nächsten Termin erhalten Sie eine kostenlose Haarkur von uns. Damit bleibt Ihr Haar gesund und glänzend. Wir freuen uns schon auf Ihren nächsten Besuch! Ihre Friseurin Lisa vom Salon Muster Hotel Lieber Herr Meier, danke für Ihre großartige Bewertung! Wir sind begeistert, dass Ihnen Ihr Aufenthalt bei uns gefallen hat. Es war uns eine Ehre, Sie als unseren Gast begrüßen zu dürfen. Wir freuen uns, dass Sie unser Zimmer, unser Frühstück und speziell unseren Wellnessbereich genossen haben. Denn wir legen großen Wert auf Qualität und Komfort. Gerne möchten wir Ihnen ein besonderes Angebot machen: Wenn Sie innerhalb der nächsten 6 Monate erneut bei uns buchen, erhalten Sie 20 % Rabatt auf Ihre Übernachtung. Zudem können Sie einen späten Check-out bis 14 Uhr genießen. Wir freuen uns auf Ihren nächsten Besuch in unserem Hotel! Ihr Team vom Hotel Muster Mehr zum Thema Hotelbewertungen bei Google finden sie hier. Online-Shop Liebe Frau Mustermann, danke für Ihre positive Bewertung! Wir sind begeistert, dass Sie mit Ihrem Einkauf bei uns zufrieden sind. Es ist uns eine Freude, Ihnen die besten Produkte zu den günstigsten Preisen anbieten zu können. Wir freuen uns, dass Sie unser Sortiment, unsere Lieferung und unseren Kundenservice gelobt haben. Denn wir tun alles, um Ihnen ein optimales Einkaufserlebnis zu bieten. Die Zufriedenheit unserer Kunden steht für uns an erster Stelle. Wir möchten Ihnen gerne eine kleine Überraschung machen: Wenn Sie bei Ihrem nächsten Einkauf den Code "Muster20" eingeben, erhalten Sie 20 % Rabatt auf Ihren gesamten Warenkorb. Darüber hinaus können Sie sich über eine kostenlose Probe unseres neuen Produkts freuen. Wir freuen uns auf Ihren nächsten Einkauf! Ihr Team vom Online-Shop Muster Zahnarzt / Kieferorthopäde Lieber Herr Schmidt, danke für Ihre nette Bewertung! Wir sind froh, dass Sie mit unserer Behandlung zufrieden sind. Es ist uns wichtig, dass Sie sich bei uns wohl und sicher fühlen. Wir freuen uns, dass Sie unsere Praxis, unsere Mitarbeiter und unsere Leistungen gelobt haben. Wir bemühen uns stets, Ihnen die beste zahnmedizinische Versorgung zu bieten. Gerne möchten wir Ihnen ein kleines Dankeschön geben: Bei Ihrem nächsten Besuch erhalten Sie eine kostenlose professionelle Zahnreinigung von uns. Damit bleiben Ihre Zähne gesund und schön. Wir freuen uns auf Ihren nächsten Besuch! Ihr Kieferorthopäde We Love Smiles Autohaus Lieber Herr Müller, danke für Ihre hervorragende Bewertung! Wir sind begeistert, dass Sie mit Ihrem neuen Auto glücklich sind. Es war uns eine Ehre, Ihnen Ihr Traumauto zu verkaufen. Wir freuen uns, dass Sie unseren Service, unsere Beratung und unsere Auswahl gelobt haben. Denn wir legen großen Wert auf Qualität und Kundenzufriedenheit. Zudem möchten wir Ihnen gerne ein kleines Extra bieten: Wenn Sie innerhalb der nächsten 12 Monate zu uns kommen, erhalten Sie eine kostenlose Inspektion und einen gratis Ölwechsel von uns. Damit Ihr Auto in einem top Zustand bleibt und stets fahrbereit ist. Wir freuen uns auf Ihren nächsten Besuch! Ihr Team vom Autohaus Muster Reisebüro Liebe Frau Schmidt, danke für Ihre wunderbare Bewertung! Wir sind glücklich, dass Sie mit Ihrer Reise zufrieden sind. Es ist uns eine Freude, Ihnen die schönsten Reiseziele zu zeigen. Wir freuen uns, dass Sie unsere Angebote, unsere Organisation und unsere Betreuung gelobt haben. Unvergessliche Reisen und top Kundenservice stehen bei uns an erster Stelle. Wir möchten Ihnen gerne ein kleines Geschenk machen: Wenn Sie innerhalb der nächsten 6 Monate wieder bei uns buchen, erhalten Sie 10 % Rabatt auf Ihre nächste Reise. Außerdem können Sie sich über einen kostenlosen Reiseführer Ihrer Wahl freuen. Wir freuen uns auf Ihre nächste Reise! Ihr Team vom Reisebüro Muster Fazit Sie sollten auf jede gute Google-Bewertung reagieren. Das ist eine Chance, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten. Indem Sie auf jede positive Rezension antworten, zeigen Sie Ihren Kunden, dass Sie sie wertschätzen und dass Sie sich um ihre Zufriedenheit kümmern. Zusätzlich können Sie die Online-Reputation Ihres Unternehmens verbessern und mehr Kunden gewinnen. Eine gute Antwort auf gutes Feedback sollte persönlich, dankbar, relevant und wertschöpfend sein. Mit den oben genannten Tipps und Beispielen können Sie leicht eine gute Antwort schreiben, die Ihre Kunden beeindruckt und bindet. Übrigens: Es ist wichtig, nicht nur auf 5-Sterne-Bewertungen zu reagieren, sondern auch auf andere Rezensionen, die positive Resonanz enthalten. Falls Sie mehr darüber lernen möchten, wie Sie negative Google Bewertungen löschen lassen können, lesen Sie gerne diesen Artikel hier.

kunden um google bewertungen bitten bild 1

Kunden um Google Bewertungen bitten - so geht es!

Google Bewertungen sind ein sehr wichtiger Faktor für den Erfolg Ihres Unternehmens. Zum einen beeinflussen sie Ihre Online-Sichtbarkeit und Ihr Ranking. Doch auch Ihre Reputation und Ihre Kundenbindung profitieren davon. Laut einer Studie von BrightLocal vertrauen etwa 91 % der Verbraucher Online-Bewertungen genauso wie persönlichen Empfehlungen. Zudem sind 68 % der Konsumenten eher dazu bereit, eine Rezension zu schreiben, wenn sie explizit danach gefragt werden. 1. Bitten Sie zum richtigen Zeitpunkt um eine Bewertung Der erste Schritt, um mehr Kundenfeedback zu erhalten: Wählen Sie den richtigen Zeitpunkt, um Ihre Kunden um eine Bewertung zu bitten. Wichtig ist es, dass Sie Ihre  Konsumenten nicht ungewollt nerven oder gar unter Druck setzen. Vermitteln Sie mit diesen Punkten vielmehr das Gefühl, dass ihre Meinung geschätzt wird: Ein guter Zeitpunkt, um Ihre Kunden um eine Bewertung zu bitten, ist, wenn diese mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung zufrieden sind. Zum Beispiel, wenn sie Ihnen ein positives Feedback geben, wenn sie eine Bestellung abschließen oder aber wenn Sie ein Problem erfolgreich gelöst haben. Wenn Ihre Kunden emotional involviert sind, sind sie eher dazu bereit, eine Rezension zu schreiben. Das ist beispielsweise der Fall, wenn sie sich über ein Angebot freuen, wenn sie von Ihrem Service begeistert sind oder wenn sie Ihnen vertrauen. 2. Sagen Sie zufriedenen Kunden, warum ihre Bewertung wichtig ist Erklären Sie Ihren Kunden offen und genau, warum ihre Meinung sehr wichtig für Ihr Unternehmen ist. Behalten Sie immer im Hinterkopf, dass Sie Ihre Konsumenten um einen Gefallen bitten, von dem auch andere Menschen profitieren. Viele Interessierte vergleichen Angebote und treffen erst aufgrund von positiven Rezensionen eine Kaufentscheidung. Aus diesem Grund sollten Sie folgende Punkte beachten: Erklären Sie Ihren Kunden, dass Sie durch ihre Bewertung Ihr Angebot verbessern können. Zum Beispiel: „Ihr Feedback ist uns sehr wichtig, denn es ermöglicht uns, unsere Produkte und unseren Service kontinuierlich zu optimieren.“ Zeigen Sie Ihren Kunden, wie diese mit ihrer Bewertung anderen Menschen helfen können, eine informierte Entscheidung zu treffen. Die Formulierung könnte beispielsweise so aussehen: “Ihre Meinung ist wertvoll, denn sie unterstützt andere Kunden, die passende Lösung für ihre Bedürfnisse zu finden.“ Danken Sie jedem Rezensenten für seine Bewertung. Besonders dann, wenn diese Ihnen zeigt, dass Sie die Erwartungen erfüllt oder gar übertroffen haben. Eine Reaktion von Ihnen könnte z. B. so aussehen: „Wir freuen uns über Ihre Zufriedenheit, denn sie bestätigt uns, dass wir unsere Arbeit gut gemacht haben.“ 3. Machen Sie es ihnen leicht, Ihr Unternehmen zu bewerten Erleichtern Sie es den Konsumenten, Bewertungen für Sie bei Google abzugeben. Denn niemand will sich mit langwierigen oder gar komplizierten Prozessen abgeben.  Erstellen Sie einen Google Bewertungslink, den Sie Ihren Kunden per E-Mail, SMS, WhatsApp oder auf Ihrer Website zukommen lassen können. Mit diesem Link gelangt man leichter zu Ihrem Unternehmensprofil und kann dort eine Rezension hinterlassen. Eine kurze Anleitung kann hilfreich für Ihre Kunden sein. Wie etwa: "Klicken Sie auf den Link, um zu unserem Google Unternehmensprofil zu gelangen. Wählen Sie dann die Anzahl der Sterne aus, die Sie uns geben möchten. Schreiben Sie noch einen kurzen Kommentar, was Ihnen gefallen hat oder was wir verbessern können. Klicken Sie auf „Veröffentlichen“, um Ihre Bewertung abzuschließen.“ Ein Anreiz kann ebenfalls eine Motivation sein, damit Sie Rezensionen erhalten.Das kann zum Beispiel ein Rabatt, ein Gutschein, ein Gewinnspiel oder ein kleines Geschenk sein. Achten Sie aber darauf, dass Sie Ihre Kunden nicht für eine positive Bewertung bezahlen oder bestechen, denn das verstößt gegen die Google-Richtlinien. 4. Gestalten Sie Ihre Anfrage individuell Halten Sie Ihre Anfrage individuell und persönlich. Standardisierte oder unpersönliche Nachrichten langweilen oder können auch verärgern. Sie sollten vielmehr Interesse ausdrücken und kommunizieren, dass Sie die Bewertung jedes einzelnen Rezensenten ernst nehmen. Auch wenn diese etwas kritischer ausfällt. Um eine persönliche Beziehung zu Ihrem Kunden aufzubauen, nennen Sie ihn beim Namen und stellen Sie sich mit Ihrem Namen und dem Namen Ihres Unternehmens oder Ihres Ansprechpartners vor. Zum Beispiel: “Hallo Julia, hier ist Max von XYZ. Wir hoffen, dass Sie mit unserem Service zufrieden waren.” Erzeugen Sie eine positive Stimmung und behalten Sie einen freundlichen und höflichen Ton bei. Wie etwa: "“Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich einen Moment Zeit nehmen würden, um uns eine Google Bewertung zu schreiben.” Eine emotionale oder humorvolle Sprache kann emotionale Reaktionen hervorrufen. 4 Beispiele dafür, wie man um eine Bewertung bittet Die oben genannten Tipps sind nicht immer leicht in der Praxis umzusetzen. Aus diesem Grund sind hier einige Beispiele, wie Sie Ihre Kunden um eine Bewertung bitten können: Beispiel 1: „Hallo Martin, wir freuen uns, dass Sie sich für XYZ entschieden haben. Wir hoffen, dass Sie mit unserem Produkt zufrieden sind und dass es Ihren Erwartungen entspricht. Ihre Meinung ist uns sehr wichtig, denn sie hilft uns, unser Angebot ständig zu verbessern. Wenn Sie sich einen Moment Zeit nehmen würden, um uns eine Google Bewertung zu schreiben, würden wir uns sehr darüber freuen. Klicken Sie einfach auf diesen Link, um zu unserem Google Unternehmensprofil zu gelangen: (Google Bewertungslink). Vielen Dank für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung!” Beispiel 2: “Liebe Anna, vielen Dank für Ihren Besuch bei XYZ. Wir hoffen, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben und dass Sie mit unserer Dienstleistung zufrieden waren. Ihre Zufriedenheit ist unser größter Ansporn, denn sie zeigt uns, dass wir unsere Arbeit gut gemacht haben. Wenn Sie uns eine Google Bewertung schreiben würden, würden Sie uns einen großen Gefallen tun. Folgen Sie einfach dieser Anleitung, um uns Ihre Meinung mitzuteilen: (Link zur Anleitung). Als kleines Dankeschön erhalten Sie von uns einen 10 % Rabatt auf Ihren nächsten Termin!” Beispiel 3: “Guten Tag, Herr Müller, wir bedanken uns für Ihre Bestellung bei XYZ. Wir hoffen, dass Sie mit unserer schnellen und zuverlässigen Lieferung zufrieden waren und dass Sie unser Produkt gerne verwenden. Ihre Rückmeldung ist für uns sehr wertvoll, denn sie hilft anderen Kunden, die beste Wahl für ihre Bedürfnisse zu treffen. Wenn Sie uns eine Google Bewertung schreiben würden, würden Sie uns sehr glücklich machen. Es dauert nur wenige Minuten und ist ganz einfach. Hier ist der Link, den Sie dafür brauchen: (Google Bewertungslink). Als kleines Dankeschön verlosen wir unter allen Teilnehmern einen 50 € Gutschein für unseren Online-Shop!” Beispiel 4: “Hi Laura, wir sind froh, dass Sie sich für XYZ entschieden haben. Wir hoffen, dass Sie mit unserem Service zufrieden sind und dass Sie uns weiterempfehlen würden. Ihre Bewertung ist für uns wie ein virtueller High-Five, denn sie zeigt uns, dass Sie unsere Arbeit schätzen. Wenn Sie uns eine Google Rezension schreiben würden, würden Sie uns sehr helfen. Es ist ganz einfach und macht sogar Spaß. Hier ist der Link, den Sie dafür brauchen: (Google Bewertungslink)].” Warum nach Google-Bewertungen fragen? Die Antwort ist einfach: Rezensionen, egal auf welcher Plattform sie erscheinen, sind sehr wichtig für Ihr Unternehmen, und zwar aus mehreren Gründen: Google-Bewertungen verbessern Ihre Online-Sichtbarkeit und Ihr Ranking. Google ist die meistgenutzte Suchmaschine der Welt, und viele potenzielle Kunden suchen hier gezielt nach Produkten oder Dienstleistungen wie der Ihren. Wenn Sie viele positive Rezensionen haben, wird die Suchmaschine Ihre Firma höher einstufen, sodass mehr Menschen sie sehen können. Kurz gesagt bedeutet das mehr Traffic, Leads und Umsatz für Sie. Unterschätzen Sie nicht die Kundenbindung. Bewertungen bei Google sind eine Form des Social Proof. Das heißt, sie zeigen anderen Menschen damit, dass Ihre Firma vertrauenswürdig, kompetent und auch beliebt ist. Das macht einen guten Eindruck und macht Sie für potenzielle Kunden interessant. Anhand von Rezensionen sehen Sie, was Konsumenten von Ihrem Angebot halten, was ihnen gefällt und wo evtl. Schwachstellen liegen. So können Sie an Ihren Schwächen arbeiten und Ihre Leistung, sofern nötig, verbessern. Wen sollten Sie um eine Rezension bitten? Sie sollten nicht jeden Kunden um Bewertungen bitten. Sondern nur diejenigen, die mit Ihrem Angebot zufrieden sind und die Ihnen eine positive Bewertung geben würden. Das liegt daran, dass negative oder unangemessene Rezensionen Ihrem Unternehmen schaden können, indem sie Ihre Reputation beschädigen, Ihr Ranking verschlechtern und sogar Ihre potenziellen Kunden abschrecken können. Wann sollten Sie um eine Bewertung bitten? Wenn Sie sicher sind, dass Ihr Kunde mit Ihrem Angebot bzw. Ihrer Dienstleistung zufrieden ist, können Sie ihn um eine positive Rezension bitten. Der genaue Zeitpunkt variiert jedoch und ist abhängig von Ihrem Geschäftsmodell, Ihrer Branche und Ihrer Kundenbeziehung. Im Allgemeinen gilt jedoch: Je früher, desto besser. Zum Beispiel: Wenn Sie Kleidung in Ihrem Onlineshop verkaufen, braucht der Käufer ausreichend Zeit, um die Produkte zu testen und sich eine eigene Meinung dazu zu bilden. Anders sieht es aus, wenn Sie Inhaber eines Restaurants sind und der Gast bei Ihnen sein Abendessen direkt vor Ort genießt. Viele Kunden sind eher dazu bereit eine Bewertung zu schreiben, wenn sie noch frisch und begeistert von Ihrem Angebot sind. Warten Sie deswegen nicht zulange. Sonst gehen Sie das Risiko ein, dass Ihre Anfrage vergessen, ignoriert oder gar abgelehnt wird. Fazit Google Rezensionen sind ein mächtiges Werkzeug, um Ihr Unternehmen zu fördern, Ihre Kunden zu binden und sich von Ihren Mitbewerbern abzuheben. Sie sollten jedoch einige Regeln beachten, wenn Sie ihre Kunden um Bewertungen bitten. Damit sichergestellt ist, dass Sie die besten Ergebnisse erzielen. So ist es sehr wichtig den richtigen Zeitpunkt zu erwischen. Erklären Sie auch, warum eine Bewertung für Ihre Firma relevant ist und warum sie anderen Menschen helfen kann. Machen Sie es Ihren Kunden leicht. Indem Sie beispielsweise den Google Bewertungslink und eine klare Anleitung zur Verfügung stellen. Oder einen Anreiz, wie beispielsweise in Form von Rabatt für den nächsten Einkauf. Halten Sie Ihre Anfrage immer individuell und persönlich. Wenn Sie diese Tipps befolgen, werden Sie mehr positive Google Bewertungen erhalten, die Ihre Firma zum Erfolg führen werden.

kundenbewertungen bild 01

Kundenbewertungen: So wichtig sind sie für Ihr Unternehmen

Wir leben in einer Ära der digitalen Präsenz und für viele Unternehmer ist ihre Online-Reputation das Rückgrat ihres Erfolgs. Die Rezensionen von Konsumenten spielen dabei eine zentrale Rolle. Denn diese Beiträge sind nicht nur einfache Kommentare oder die willkürliche Vergabe von Sternen. Bewertungen spiegeln das Echo der jeweiligen Marke wider und bieten einen authentischen Einblick in die Erfahrung der Verbraucher. Dieses Feedback kann die Entscheidung potenzieller Neukunden und Geschäftspartner maßgeblich beeinflussen.  Unterschätzen Sie keinesfalls die Rezensionen, die Ihre Käufer bzw. Kunden auf Plattformen wie Google oder Trustpilot (hier unser Artikel zum Thema "Trustpilot Bewertungen löschen lassen") hinterlassen. Denn in einer Welt, in der Online-Einkäufe und -Dienstleistungen stetig zunehmen, sind diese Bewertungen eine wichtige Orientierungshilfe für andere. Sie können eine starke Werbewirkung entfalten, Ihre Glaubwürdigkeit steigern und sogar zur Verbesserung der Qualität Ihrer Angebote beitragen.  Wie helfen Bewertungen meinem Unternehmen? Positive Rezensionen fungieren als sozialer Beweis und stärken das Vertrauen anderer Menschen in Ihr Angebot. Sie fördern die Glaubwürdigkeit Ihrer Firma und können, sofern sie gut sind, den Umsatz steigern. Negative Rezensionen hingegen bieten die Chance, Ihre Schwachstellen zu identifizieren und zu verbessern. Steigerung der Glaubwürdigkeit In einer Welt, in der Vertrauen eine Währung ist, sind Kundenbewertungen entscheidend für die Seriosität Ihres Unternehmens. Wenn neue Konsumenten sehen, dass andere ihre positiven Erfahrungen teilen, bauen sie sofort ein höheres Vertrauensniveau auf. Vereinfacht ausgedrückt: Positive Rezensionen wirken wie eine persönliche Empfehlung, die in unserer digital vernetzten Gesellschaft eine enorme Tragweite hat. Sie übermitteln die Botschaft, dass Ihre Firma verlässlich ist und viel Wert auf Kundenzufriedenheit legt. Die Herausforderung besteht darin, authentische und ehrliche Bewertungen zu erhalten, die Ihre potenziellen Verbraucher überzeugen. Dies kann erreicht werden, indem Sie einen herausragenden Service bieten und aktiv um Feedback bitten. Denken Sie daran, dass jede positive Bewertung ein Baustein für die Stärkung Ihrer Markenintegrität ist. Verbesserung der Sichtbarkeit Die digitale Sichtbarkeit Ihres Unternehmens ist entscheidend für seinen Erfolg. Rezensionen tragen wesentlich dazu bei, dass Ihre Firma in Suchmaschinen und auf Bewertungsplattformen höher eingestuft wird. Ein höheres Ranking bedeutet, dass potenzielle Verbraucher Sie leichter finden, was zu erhöhtem Web-Traffic und letztendlich zu mehr Verkäufen bzw. Geschäftsabschlüssen führen kann. Google und andere Suchmaschinen verwenden Algorithmen, die Bewertungen berücksichtigen, um die Relevanz und Qualität eines Unternehmens zu bewerten. Positive Rezensionen signalisieren, dass Sie eine gute Reputation haben und von Kunden geschätzt werden. Dies fördert nicht nur Ihre Online-Präsenz, sondern auch Ihre physische Sichtbarkeit, wenn Sie ein lokales Geschäft betreiben. Wertvolle Feedbacks Kundenmeinungen sind eine wahre Schatzkiste voller Einsichten. Jedes Feedback, jede Rezension liefert wertvolle Informationen darüber, wie Ihre Klientel Ihre Angebote wahrnimmt. Diese Rückmeldungen sind von unschätzbarem Wert, da sie Ihnen eine einzigartige Perspektive bieten: Sie sehen Ihre Produkte oder Dienstleistungen durch die Augen Ihrer Verbraucher. Dadurch gewinnen Sie Erkenntnisse darüber, was bereits hervorragend funktioniert und in welchen Bereichen noch Optimierungspotenzial besteht. Diese Art von direkter Kundenrückmeldung kann als Grundlage dienen, um Ihre Angebote zu verfeinern und Ihren Service zu optimieren. Letztendlich hilft es Ihnen, Ihre Zielgruppe tiefgehender zu verstehen. Außerdem schafft es Gelegenheiten für echten Austausch und den Aufbau einer stärkeren Kundenbeziehung. Ein solcher direkter Austausch verdeutlicht Ihr Engagement für die Anliegen und Wünsche Ihrer Klientel. Erkennen von Verbesserungspotenzial Nicht alle Rezensionen werden positiv sein, aber auch negative Rückmeldungen sind wertvoll. Denn gerade sie bieten die Möglichkeit, Schwachstellen in Ihrem Geschäft zu identifizieren und zu beheben. Oft sind es gerade die kritischen Stimmen, die die wertvollsten Einsichten liefern. Sie helfen Ihnen zu verstehen, wo Ihre Firma nicht den Erwartungen Ihrer Kunden entspricht und wo Verbesserungen nötig sind. Ein konstruktiver Umgang mit negativen Bewertungen zeigt auch, dass Sie bzw. Ihr Unternehmen lernfähig und an kontinuierlicher Verbesserung interessiert ist. Dies kann langfristig zu einer Steigerung der Kundenzufriedenheit und -loyalität führen. Indem Sie die Bereiche verbessern, die in den Bewertungen kritisiert wurden, demonstrieren Sie, dass Sie auf das Feedback Ihrer Konsumenten hören und bereit sind, sich für sie einzusetzen. Erhöhung der Kundenbindung Bewertungen sind nicht nur ein Werkzeug zur Gewinnung neuer Kunden, sondern auch zur Stärkung der Beziehungen zu Stammkunden. Wenn die Menschen sehen, dass ihr Feedback ernst genommen und geschätzt wird, fühlen sie sich mit Ihrem Unternehmen verbundener. Eine schnelle und empathische Reaktion auf Bewertungen, sei es positiv oder negativ, zeigt auch, dass Sie ihre Meinungen wertschätzen und bereit sind, auf ihre Bedürfnisse einzugehen. Diese Art der Interaktion kann die Kundenbindung verstärken und zu einer höheren Loyalität derselben führen.  Welche Arten von Bewertungssystemen gibt es? Es gibt verschiedene Möglichkeiten für Verbraucher, ihre Meinung und Erfahrung zu teilen. Hier eine kleine Übersicht über die gängigsten Arten:  Artikelbewertung: Viele Online-Shops bieten die Option, gezielt einzelne Produkte mit 1 bis 5 Sternen zu bewerten, oft ergänzt durch eine kurze Rezension. Diese Bewertungen helfen anderen Menschen bei ihrer Entscheidungsfindung. Es ist jedoch wichtig, dieses Feedback immer kritisch zu betrachten. Unfaire oder manipulierte Kritiken kann es immer geben.  Anbieterbewertung: Auf Seiten wie beispielsweise Trustpilot oder Google werden Aspekte wie Aufmachung, Kommunikation, Kundenservice, Versand und Abwicklung bewertet. Daneben existieren offene Bewertungssysteme, wie z. B. Trusted Shops oder eKomi, welche die Entscheidungsfindung der Konsumenten erleichtern. Die Seite "Ebay" hingegen setzt auf eine gekoppelte Eigenlösung, wo sich Käufer und Verkäufer gegenseitig bewerten können. Jedes System hat seine eigenen Merkmale und Vorteile.  Wo können Firmen Rezensionen sammeln? Es gibt verschiedene Optionen, wie Sie Bewertungen bekommen können, um Ihre Reichweite und Glaubwürdigkeit zu erhöhen: Eigene Webseite: Ihre Firmenseite ist der ideale Ort, um authentische Kundenmeinungen zu präsentieren.  Soziale Medien: Plattformen wie Facebook, Instagram oder LinkedIn sind sehr gute Kanäle, um die Meinung von Verbrauchern einzufangen. Hier haben Sie auch Gelegenheit, direkt mit Ihrer Zielgruppe zu interagieren.  Bewertungsportale: Webseiten wie Google, TripAdvisor oder Trustpilot bieten eine breite Sichtbarkeit und sind immens wertvoll für lokale Geschäfte und Dienstleister. Sie erreichen mithilfe dieser Plattformen ein großes Publikum.  Wie sollte man auf positive und negative Rezensionen reagieren? Die Interaktion mit Kundenrückmeldungen, egal ob es sich um anerkennendes Lob oder um konstruktive Kritik handelt, spielt eine zentrale Rolle im Rahmen des Beziehungsmanagements zu Ihren Kunden. Indem Sie sorgfältig und überlegt reagieren, verstärken Sie das Vertrauen in Ihre Marke und signalisieren gleichzeitig, dass Ihnen die Meinungen Ihrer Kundschaft am Herzen liegen. Reaktion auf positive Bewertungen: Dankbarkeit zeigen: Ein einfaches "Danke" kann viel bewirken. Es zeigt Anerkennung und Wertschätzung für die Zeit und Mühe, die der Kunde aufgewendet hat. Individualisieren Sie Ihre Antwort: Gehen Sie spezifisch auf die Punkte ein, die der Kunde erwähnt hat. Denn dies zeigt, dass Sie die Bewertung wirklich gelesen und sich Gedanken darüber gemacht haben. Teilen Sie positive Rezensionen: Nutzen Sie besonders positive Bewertungen in Ihrer Marketingkommunikation, um Vertrauen bei potenziellen Kunden zu schaffen. Umgang mit negativen Bewertungen: Schnell und professionell reagieren: Eine zeitnahe Antwort zeigt, dass Sie Kundenfeedback ernst nehmen. Bleiben Sie dabei immer professionell und höflich. Verständnis zeigen und Lösungen anbieten: Zeigen Sie Empathie für die Situation des Verbrauchers und bieten Sie konkrete Lösungen oder Entschädigungen an, sofern das angemessen ist. Das Problem intern klären: Nutzen Sie die Kritik, um interne Prozesse zu überprüfen und zu verbessern. Dies verhindert zukünftige Probleme und zeigt nach außen hin, dass Sie aus dem Feedback lernen. Öffentlich und privat reagieren: Während eine öffentliche Antwort notwendig ist, um Ihre Bereitschaft zur Problemlösung zu zeigen, kann eine direkte bzw. private Kommunikation helfen, detaillierter auf das Anliegen einzugehen und eine persönliche Lösung zu finden. In beiden Fällen – positiven wie negativen Bewertungen – ist es sehr wichtig, authentisch zu bleiben. Zeigen Sie dem Kunden, dass echte Menschen hinter dem Unternehmen stehen.   Wie erkennt man gefälschte Bewertungen? Das Erkennen gefälschter Bewertungen ist entscheidend, um die Authentizität und Vertrauenswürdigkeit des Feedbacks zu Ihren Produkten oder Dienstleistungen sicherzustellen. Hier sind einige Hinweise und Strategien, um unechte Rezensionen zu identifizieren: Übertrieben positiv oder negativ: Extrem positive oder negative Bewertungen ohne detaillierte Begründung können ein Indiz für Fälschungen sein.  Vage und allgemeine Aussagen: Gefälschte Rezensionen neigen dazu, vage und nicht spezifisch zu sein. Sie bieten wenig bis keine konkreten Informationen über das Produkt oder die Dienstleistung. Auffällige Muster: Eine plötzliche Flut von Bewertungen in einem kurzen Zeitraum, besonders wenn sie ähnlichen Wortlaut aufweisen, kann extrem verdächtig sein. Ebenso untypisch ist eine hohe Anzahl an Rezensionen von neuen oder anonymen Nutzern. Sprachliche Auffälligkeiten: Unnatürliche Sprache, viele Rechtschreib- oder Grammatikfehler und der Gebrauch von Marketing-Jargon können Hinweise auf Fakes sein. Profilprüfung: Nehmen Sie die Profile der Bewertenden unter die Lupe. Nutzer, die erst kürzlich erstellt wurden, keine anderen Bewertungen geschrieben haben oder deren Aktivität ausschließlich aus Rezensionen für ein bestimmtes Unternehmen besteht, können verdächtig sein. Überprüfung durch Drittanbieter-Tools: Es gibt spezialisierte Software und Dienste, die darauf ausgelegt sind, die Authentizität von Bewertungen zu überprüfen. Diese Tools analysieren verschiedene Faktoren, darunter das Bewertungsmuster. Nutzung von gesundem Menschenverstand: Letztendlich ist Ihr kritisches Denken und Ihr Bauchgefühl ein wertvolles Instrument. Wenn eine Bewertung zu gut erscheint, um wahr zu sein, oder offensichtlich als Angriff oder übermäßiges Lob ohne Substanz gestaltet ist, sollten Sie skeptisch sein. Wie lösche ich schlechte Kundenbewertungen? Hier sind einige Schritte, wie Sie mit negativen Rezensionen umgehen können: Bewertung melden: Die Beiträge unterliegen normalerweise dem Recht auf freie Meinungsäußerung. Allerdings sind hier auch Grenzen gesetzt. Geltendes Recht und auch die Richtlinien der jeweiligen Plattform legen fest, welcher Inhalt in der Rezension enthalten sein darf. So sind beispielsweise Beleidigungen, Drohungen, Rassismus, Gewaltandrohung oder auch sexuelle Belästigungen verboten. Doch auch wenn die Worte Spam oder offensichtlich falsche Informationen enthalten, verstoßen sie gegen die AGB von fast allen Bewertungsseiten. In diesem Fall können Sie einen Antrag auf Entfernung der jeweiligen Bewertung stellen.  Professionell beantworten: Bevor Sie versuchen, eine Bewertung löschen zu lassen, antworten Sie professionell und sachlich. Bieten Sie eine Lösung für das Problem an. Dadurch zeigen Sie auch, dass Sie bereit sind, aus diesen Kritiken zu lernen und Verbesserungen vorzunehmen. Eine gut durchdachte Antwort kann oft die Wirkung einer negativen Bewertung abschwächen und zeigt zudem anderen Verbrauchern, dass Sie sich um Kundenzufriedenheit bemühen. Direkten Kontakt aufnehmen: Wenn die Rezension falsch oder irreführend ist, versuchen Sie, direkt mit dem Verfasser in Kontakt zu treten. Erklären Sie die Situation und bitten Sie höflich um eine Überarbeitung oder Entfernung der Bewertung, falls der Kunde seine Meinung geändert hat oder ein Missverständnis vorliegt. Einen Dienstleister beauftragen: Zwar können Sie selbst eine Löschung beantragen. Aus Erfahrung können wir jedoch sagen, dass dieser Schritt selten von Erfolg gekrönt ist. Denn Sie müssen die richtige Formulierung finden, um den Grund der Löschung darzulegen. Auch Beweise oder andere Schriftstücke können Ihre berechtigte Anfrage unterstützen. Wir von Onno Plus haben uns genau auf derartige Fälle konzentriert. Unsere Fachanwälte formulieren jeden Antrag individuell und wir können einen Löscherfolg von 95 % verzeichnen.  Rechtliche Schritte erwägen: In extremen Fällen, wenn eine Bewertung offensichtlich falsch und schädlich für Ihr Geschäft ist, können rechtliche Schritte eine Option sein. Diese Option sollte jedoch als letztes Mittel betrachtet werden, da es zeitaufwendig und potenziell kostspielig ist. Fokus auf positive Bewertungen: Konzentrieren Sie sich darauf, positive Erfahrungen zu fördern und mehr gute Bewertungen zu generieren. Eine höhere Anzahl positiver Feedbacks kann die Auswirkungen einzelner negativer Rezensionen minimieren. Lesen Sie auch: Google Bewertungen löschen lassen So erhalten Sie mehr gute Kundenbewertungen für Ihr Unternehmen Um mehr positive Rezensionen für Ihre Firma zu sammeln, gibt es bewährte Strategien, die Sie anwenden können. Diese Maßnahmen können nicht nur die Anzahl der Bewertungen erhöhen, sondern auch die allgemeine Zufriedenheit Ihrer Kunden verbessern: Aktiv nach Feedback fragen: Ermutigen Sie Kunden aktiv, ihre Erfahrungen zu teilen, sei es durch direkte Aufforderungen nach einem Kauf, über E-Mail-Kampagnen oder auf Ihren Social-Media-Kanälen.  Machen Sie es leicht, Bewertungen zu hinterlassen: Vereinfachen Sie den Prozess der Bewertungsabgabe so weit wie möglich. Integrieren Sie beispielsweise Links in E-Mails, auf Ihrer Webseite oder sogar in Ihrer Produktverpackung. Je weniger Aufwand für den Verbraucher, desto wahrscheinlicher ist es, dass er eine Rezension hinterlässt. Reagieren Sie auf alle Bewertungen: Zeigen Sie durch das Beantworten von Rezensionen, dass Sie das Feedback Ihrer Konsumenten schätzen. Dies kann andere ermutigen, ebenfalls ihre Meinungen und Erfahrungen zu teilen. Bieten Sie exzellenten Kundenservice: Eine positive Kundenerfahrung ist die Basis für gute Bewertungen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Service reaktionsschnell, hilfreich und freundlich ist. Zufriedene Konsumenten sind eher dazu geneigt, positive Feedbacks zu hinterlassen. Nutzen Sie Anreize klug: Während das Anbieten von Anreizen für Bewertungen in manchen Bereichen gegen Richtlinien verstoßen kann, können Sie Verbrauchern für das Teilen ihrer Erfahrungen danken. Dies kann z. B. in Form von Rabatten auf zukünftige Einkäufe als Dankeschön geschehen. Achten Sie aber darauf, dass diese Praxis den Richtlinien der Bewertungsplattformen entspricht. Fördern Sie eine Feedback-Kultur: Integrieren Sie die Ermutigung zur Abgabe von Bewertungen in die Unternehmenskultur. Informieren Sie Ihre Mitarbeiter über die Bedeutung von Feedback und motivieren Sie sie dazu, die Verbraucher aktiv um Bewertungen zu bitten. Fazit Kundenbewertungen sind ein mächtiges Instrument, das Vertrauen schafft, die Online-Sichtbarkeit erhöht und wertvolles Feedback liefert. Firmen, die aktiv Bewertungen einholen, professionell auf sie reagieren und aus ihnen lernen, können ihre Dienstleistungen verbessern und eine starke Kundenbindung aufbauen. Eine authentische Handhabung von Rezensionen – sei es positiv oder negativ – ist entscheidend für den langfristigen Erfolg und das Wachstum eines Unternehmens.  Oder, um es anders auszudrücken: Eine strategische Herangehensweise an Bewertungen kann die Zufriedenheit Ihrer Konsumenten steigern und Ihre eigene Marktposition festigen.

lokale suchmaschinenoptimierung bild 03

Lokale Suchmaschinenoptimierung - alles wichtige zum Thema

SEO, die Kurzform von Suchmaschinenoptimierung, ist ein unverzichtbares Werkzeug für Unternehmer, die ihre digitale Präsenz erhöhen wollen. Der Vorteil: Mit zunehmender Sichtbarkeit im Internet können mehr Kunden erreicht und der Umsatz gesteigert werden. SEO besteht jedoch aus weitaus mehr, als nur bestimmte Keywords in die eigene Website einzubinden. Hier sind einige praktische Tipps, wie Sie Ihre lokale Präsenz im World Wide Web verbessern: Was ist lokales SEO? Lokale Suchmaschinenoptimierung ist eine Schlüsselstrategie im digitalen Marketing. Sie zielt darauf ab, die Sichtbarkeit Ihrer Firma zu erhöhen, wenn Kunden in Ihrer geografischen Region nach Produkten oder Dienstleistungen suchen. Diese Form von SEO ist besonders relevant, wenn Sie einen physischen Standort haben oder ein bestimmtes geografisches Gebiet bedienen. Im Kern geht es bei dieser Art der Optimierung darum, Ihre Online-Präsenz so zu gestalten und zu optimieren, sodass Sie für regionale Suchanfragen nicht nur sichtbar sind, sondern auch bevorzugt in den Suchmaschinen gelistet werden. Der Prozess umfasst verschiedene Elemente, die zusammenwirken, um Ihre Position in den lokalen Suchergebnissen zu verbessern. Dazu gehören die Optimierung Ihrer Website und Inhalte mit lokalen Schlüsselwörtern, die Pflege Ihres Google My Business-Profils, der Aufbau lokaler Einträge in Branchenverzeichnissen, das Sammeln von Kundenbewertungen und die Schaffung regionaler Backlinks.  All diese Faktoren helfen Suchmaschinen wie beispielsweise Google zu verstehen, wo Ihr Unternehmen ansässig ist und welche Dienstleistungen oder Produkte Sie anbieten. Was wiederum Ihre Chancen erhöht, in den Ergebnissen für lokale Anfragen an prominenter Stelle angezeigt zu werden. Warum ist diese Optimierung wichtig? Der Nutzen von lokalem SEO erstreckt sich weit über die bloße Sichtbarkeit in Suchmaschinen hinaus. Indem Sie sicherstellen, dass Ihr Unternehmen bei lokalen Suchanfragen hoch rankt, steigern Sie nicht nur den Website-Traffic. Sie ziehen damit auch Kunden an, die bereits nach dem Suchen, was Sie anbieten. Das erhöht wiederum die Wahrscheinlichkeit von Besuchen in Ihrem physischen Geschäft und kann zu einem direkten Anstieg der Verkaufszahlen führen. Diese Art von SEO hilft Ihnen, sich von der Konkurrenz abzuheben. Eine effektive Optimierung berücksichtigt die spezifischen Suchgewohnheiten und Vorlieben Ihrer Zielgruppe. Behalten Sie auch stets im Hinterkopf, dass Verbraucher zunehmend mobile Geräte verwenden, um nach regionalen Informationen zu suchen. Häufig enthalten die Suchanfragen zudem Begriffe wie "in meiner Nähe" oder sie verwenden spezifische geografische Bezeichnungen. Durch die Anpassung Ihrer SEO-Strategie an diese Trends können Sie die Relevanz und Attraktivität Ihres Angebots für lokale Suchende erhöhen. Wer profitiert vom lokalen SEO? Die Bandbreite der Firmen, die einen Vorteil bei der lokalen Suchmaschinenoptimierung haben können, ist weitreichend und auch vielfältig. Die Strategie ist unverzichtbar für verschiedene Geschäftsmodelle und Branchen und zielt darauf ab, deren lokale Marktpräsenz zu verstärken. Es spielt keine Rolle, ob Sie ein Café betreiben, eine Zahnarztpraxis oder eine Boutique haben. Selbst Fitnessstudios, Rechtsanwaltskanzleien und viele andere lokale Dienstleister profitieren erheblich von einer gut umgesetzten, lokalen SEO-Strategie.  Auch wenn Sie keinen Kundenverkehr in Ihren Räumlichkeiten haben, sollten Sie keinesfalls auf eine Suchmaschinenoptimierung verzichten. Denn durch die Stärkung Ihrer Online-Präsenz können Sie sicherstellen, dass potenzielle Kunden, die nach Ihren spezifischen Dienstleistungen oder Produkten suchen, Sie leichter finden können. Welche Faktoren beeinflussen lokale Rankings? Die Positionierung Ihres Unternehmens in lokalen Suchergebnissen wird durch eine Reihe von Faktoren beeinflusst. Diese arbeiten eng zusammen, um Suchmaschinen wie etwa Google oder Bing ein klares Bild von Ihrem Geschäft und seiner Relevanz für lokale Suchanfragen zu vermitteln. Hier sind einige wichtige Schlüsselfaktoren, die lokale Rankings beeinflussen: Google My Business-Profil Vollständigkeit der Informationen: Die Bereitstellung vollständiger und genauer Geschäftsinformationen in Ihrem Profil, einschließlich Name, Adresse, Telefonnummer, Öffnungszeiten und Kategorien, ist grundlegend.  Aktualität der Daten: Regelmäßige Updates Ihres Profils, zum Beispiel bei Änderungen der Öffnungszeiten oder bei besonderen Angeboten, signalisieren der Suchmaschine die Aktivität und Relevanz Ihres Unternehmens. Konsistenz in NAP-Daten: Die Übereinstimmung Ihrer Geschäftsdaten (Name, Adresse, Telefonnummer) über verschiedene Online-Verzeichnisse hinweg ist entscheidend. Ungereimtheiten können Verwirrung stiften und Ihre lokale Sichtbarkeit beeinträchtigen. Autorität der Verzeichnisse: Einträge in renommierten lokalen Verzeichnissen und Branchen-Portalen stärken die Glaubwürdigkeit Ihres Unternehmens und verbessern seine digitale Präsenz. Bewertungen und Kundenfeedback Quantität und Qualität: Eine hohe Anzahl positiver Bewertungen kann Ihre lokale Sichtbarkeit erheblich verbessern. Google betrachtet Kundenfeedback als wichtigen Indikator für die Qualität und Beliebtheit Ihres Angebots. Antworten auf Rezensionen: Die Interaktion mit Bewertungen, sowohl positiven als auch negativen, zeigt Google und potenziellen Kunden, dass Sie Wert auf Kundenzufriedenheit und -Service legen. Lokale Inhalte und Schlüsselwörter Relevanz: Inhalte, die spezifisch auf die Bedürfnisse und Interessen Ihrer lokalen Zielgruppe zugeschnitten sind, erhöhen die Priorität Ihrer Website. Lokale Ereignisse und Nachrichten: Die Einbindung von Informationen über regionale Ereignisse oder das lokale Gemeinschaftsleben kann Ihre Sichtbarkeit für Suchanfragen in Ihrer Region erhöhen. Onpage-Optimierung Lokale Schlüsselwörter: Die Integration lokaler Keywords in Titel, Meta-Beschreibungen, Headlines und den Website-Content hilft Suchmaschinen zu verstehen, für welche lokalen Suchanfragen Ihre Website relevant ist. Strukturierte Daten: Die Verwendung von Schema-Markup für lokale Geschäfte kann Suchmaschinen zusätzliche Informationen über Ihr Unternehmen liefern.  Backlinks mit lokalem Bezug Qualität und Relevanz: Backlinks von lokal relevanten Websites (wie beispielsweise lokalen Nachrichtenportalen, Blogs oder anderen Unternehmen in Ihrer Region) stärken die lokale Autorität Ihrer Website. Partnerschaften und Sponsorings: Engagements in Ihrer Gemeinschaft, wie Partnerschaften mit anderen lokalen Unternehmen oder das Sponsoring lokaler Veranstaltungen, können wertvolle Backlinks generieren. So nutzen Sie lokale Suchmaschinenoptimierung, um Ihr Ranking zu verbessern Die Verbesserung Ihrer lokalen Online-Präsenz ist essenziell, um in der digitalen Landschaft sichtbar zu bleiben. Hier sind einige erweiterte Strategien, wie Sie die regionale SEO nutzen können, um Ihre lokalen Rankings zu optimieren: Erstellen Sie ein Google My Business-Konto und fügen Sie Unternehmensdaten hinzu Die Einrichtung und Pflege eines Google My Business-Profils ist ein wichtiger Schritt, um Ihre Sichtbarkeit in lokalen Suchergebnissen und auf Google Maps zu erhöhen. Dies ermöglicht es Kunden, Ihr Unternehmen leicht zu finden und sich über Ihre Dienstleistungen oder Produkte zu informieren. Führen Sie eine Onpage-Optimierung durch Die Anpassung Ihrer Website an lokale Suchanfragen durch die Integration von regionalen Keywords in Ihre Texte, Titel und Meta-Beschreibungen hilft Suchmaschinen, die lokale Relevanz Ihres Angebots zu erkennen. Erstellen Sie Beiträge auf Google My Business Regelmäßige Updates und Posts in Ihrem Google My Business-Profil halten Ihr Unternehmen in den Augen der Kunden lebendig und verbessern gleichzeitig Ihre Chancen, in lokalen Suchergebnissen aufzutauchen. In den sozialen Medien posten Die Präsenz in sozialen Medien mit Beiträgen, die lokale Ereignisse, Angebote oder Neuigkeiten hervorheben, stärkt die Verbindung zu Ihrer Zielgruppe. Erstellen Sie lokale Zitate Die Sicherstellung, dass Ihre Firma in lokalen Online-Verzeichnissen gelistet ist, fördert die Konsistenz Ihrer NAP-Daten (Name, Adresse, Telefonnummer) im Internet, was ein Schlüsselfaktor für lokale Suchalgorithmen ist. Erstellen Sie Links Die Akquise von Backlinks von anderen lokalen Unternehmen und relevanten Medienwebseiten erhöht die Autorität und Glaubwürdigkeit Ihrer Website in den Augen von Suchmaschinen. Erstellen Sie Landingpages Für jedes Ihrer Dienstleistungsgebiete oder Produkte sollten Sie spezifische Landingpages erstellen, um den lokalen Suchverkehr gezielt anzusprechen. Erhalten Sie mehr Kundenbewertungen Das Sammeln authentischer Rezensionen, insbesondere auf Ihrer Google My Business-Seite, signalisiert Plattformen wie Google oder auch Bing die Qualität und Zuverlässigkeit Ihres Unternehmens. Wie Bewertungen bei Google My Business-Rankings helfen können Bewertungen auf Google My Business (GMB) sind ein mächtiges Werkzeug, das die Sichtbarkeit und das Ranking Ihrer Firma in lokalen Suchergebnissen beeinflusst. Gleichzeitig stärkt es auch das Vertrauen potenzieller Kunden in Ihr Angebot. Die Suchmaschine verwendet diese Bewertungen als einen wesentlichen Faktor, um die Relevanz, Glaubwürdigkeit und Autorität Ihres Geschäfts im Vergleich zu anderen lokalen Konkurrenten zu beurteilen. Ein höheres Volumen positiver Rezensionen signalisiert Google, dass Ihr Unternehmen eine vertrauenswürdige Quelle für Produkte oder Dienstleistungen ist, was Ihre Chancen erhöht, in den oberen Positionen der Suchergebnisse angezeigt zu werden. Übrigens: Wir von Onno Plus helfen Ihnen dabei, gefakte oder schlechte Bewertungen aus Ihrem Google My Business Profil zu entfernen. Nehmen Sie bei Bedarf gerne unverbindlich Kontakt zu uns auf. Fazit Lokales SEO ist keine einmalige Aufgabe, sondern ein fortlaufender Prozess. Durch die kontinuierliche Pflege Ihrer Online-Präsenz und die Anpassung an neue SEO-Praktiken können Sie sicherstellen, dass Ihre Firma in der lokalen Suche gut sichtbar bleibt und weiterhin wächst.

local seo rankingfaktoren bild 01

Was sind Local SEO Rankingfaktoren?

Die lokale Suchmaschinenoptimierung ist ein sehr wichtiger Prozess, mit dem Sie Ihre Firma für potenzielle Kunden im Internet sichtbar machen. Für diesen Zweck stehen Ihnen verschiedene Faktoren zur Verfügung, damit Ihre Seite in den regionalen Suchergebnissen hoch rankt und sich gleichzeitiug auch von Mitbewerbern abhebt. Was ist lokales SEO und wie funktioniert es? Lokale Suchmaschinenoptimierung ist ein Muss für Geschäfte, die online auffallen und gefunden werden wollen. Es hilft, Ihr Unternehmen sichtbar zu machen, wenn Leute in der Nähe nach dem Suchen, was Sie anbieten. Der Trick dahinter ist relativ simpel: Sie müssen lediglich dafür sorgen, dass Ihre Daten bzw. Website im Internet leicht zu finden ist. Das fängt mit einem top gepflegten Google My Business-Konto an. Dies ist quasi Ihre digitale Visitenkarte. Voll mit Informationen wie wo Sie zu finden sind, wann Sie offen haben und wie man Sie erreicht. Doch auch die Rezensionen dürfen nicht außer Acht gelassen werden. Diese müssen positiv und zahlreich vorhanden sein, damit Google und auch andere Suchmaschinen Ihre Firma als Top-Adresse für lokale Suchen einstuft. Sie pushen jedoch nicht nur das Ranking, sondern machen Sie auch für potenzielle Kunden glaub- und vertrauenswürdig. Zum Schluss gilt es, die Website dementsprechend zu optimieren. Packen Sie lokale Keywords rein, die beschreiben, was Sie tun und wo. Das hilft Suchmaschinen, Ihre Seite der richtigen Zielgruppe zu zeigen. Wer profitiert davon? Regionales Online-Marketing ist, wie bereits erwähnt, der Schlüssel, um Ihr Unternehmen im Internet sichtbar zu machen. Es hilft Ihnen, die Aufmerksamkeit der Kunden zu gewinnen, die nach Ihren Produkten oder Dienstleistungen in Ihrer Nähe suchen. Dabei ist es unerheblich, ob Sie ein kleines Café mit leckeren Spezialitäten betreiben, eine Zahnarztpraxis mit professioneller Betreuung, oder ein Handwerker mit viel Erfahrung sind. Alle diese Unternehmensformen brauchen lokales SEO, um gefunden zu werden. Und selbst wenn Sie kein festes Geschäft haben, sondern mobil arbeiten, wie Hauswirtschaftshilfen oder Reinigungskräfte, ist es wichtig, dass Sie online präsent sind. Denn diese digitale Sichtbarkeit kann über den Erfolg und Umsatz Ihrer Firma entscheiden. Ein kleines Beispiel: Nehmen wir an, Sie sind ein lokaler Juwelier. Ohne lokale SEO könnten Ihre exquisiten Stücke unbeachtet bleiben. Während ein Konkurrent, der seine Online-Präsenz optimiert hat, die Aufmerksamkeit und das Geschäft Ihrer potenziellen Kunden gewinnt. Oder stellen Sie sich vor, Sie sind Physiotherapeutin. Lokales SEO kann helfen, Ihre Praxis hervorzuheben. Ganz einfach, indem es sicherstellt, dass Menschen in Ihrer Nähe Sie finden, wenn sie nach den Dienstleistungen suchen, die Sie anbieten. Allerdings geht es nicht nur darum, gefunden zu werden. Denn die regionale Suchmaschinenoptimierung baut auch Vertrauen auf. Wenn Ihr Unternehmen in den oberen Rängen der lokalen Suchergebnisse erscheint, wird es von potenziellen Kunden als vertrauenswürdiger und etablierter angesehen. Dies ist in der heutigen schnelllebigen Welt, in der Entscheidungen auf der Grundlage von Online-Rezensionen und Suchergebnissen getroffen werden, von unschätzbarem Wert. Was sind die wichtigsten SEO-Ranking-Faktoren? Mehrere Faktoren spielen eine entscheidende Rolle, damit Ihr Unternehmen bei regionalen Suchergebnissen gut rankt. All diese Elemente tragen dazu bei, damit Google und Co. die Bedeutung und Relevanz Ihres Geschäfts erkennen. Hier ist eine kleine Übersicht: Google My Business-Profil Google My Business (GMB) ist das Fundament für lokale Sichtbarkeit. Eine vollständige und akkurate Darstellung Ihrer Geschäftsinformationen, inklusive Ihres Namens, Ihrer Adresse und Ihrer Telefonnummer (NAP), sowie regelmäßige Aktualisierungen signalisieren Suchmaschinen die Zuverlässigkeit Ihres Unternehmens. Dabei ist es wichtig, dass Ihre NAP-Daten auf den verschiedenen Plattformen gleich sind. Das Einrichten und die Pflege des GMB Profils ist kostenlos, lediglich Zusatzoptionen, wie beispielsweise das Schalten von Werbung, kostet. Onpage-Optimierung Dies ist ein entscheidender Baustein für regionale Sichtbarkeit. Dieser Prozess geht weit über das bloße Einfügen von Schlüsselwörtern hinaus; es ist eine umfassende Strategie, die darauf abzielt, Ihre Website sowohl für Suchmaschinen als auch für potenzielle Kunden zu optimieren. Hier sind einige tiefgreifende Praktiken dieser Art Optimierung, die Ihre lokale SEO-Strategie bereichern können: 1. Integration lokaler Schlüsselwörter Die sorgfältige Auswahl und Platzierung lokaler Keywords ist essenziell. Diese sind nicht nur Begriffe, die Ihr Angebot beschreiben, sondern auch solche, die geografische Standorte einschließen. Wenn Sie etwa einen Frisörsalon in Nürnberg betreiben, könnten Sie Keywords wie “Frisörsalon Nürnberg Langwasser” oder “Haarschnitt Nürnberg” verwenden. Diese Begriffe sollten natürlich in Titeln, Meta-Beschreibungen, Überschriften und dem Textkörper Ihrer Website-Seiten sinnvoll eingebettet werden. 2. Meta-Beschreibungen und Titel-Tags Diese sind entscheidend für die Onpage-Optimierung. Sie bieten die Möglichkeit, Ihre Geschäftsnische und Ihren Standort kurz zu beschreiben, was Ihre Relevanz für lokale Suchanfragen unterstreicht. Diese Elemente sollten prägnant sein, regionale Begriffe enthalten und Nutzer zum Klicken anregen. 3. Hochwertige Inhalte Die Erstellung von Content mit Mehrwert, welcher lokale Themen oder Interessen aufgreift, kann die Sichtbarkeit Ihrer Website enorm verbessern. Blog-Posts über lokale Ereignisse, Anleitungen, die spezifische lokale Bedürfnisse ansprechen, oder Seiten, die Ihre lokalen Dienstleistungen detailliert beschreiben, sind wertvoll. Sie tragen dazu bei, Ihre Relevanz bei Ihrer Zielgruppe zu steigern. 4. Strukturierte Daten (Schema-Markup) Dies ein mächtiges Tool, um Suchmaschinen detaillierte Informationen über Ihr Unternehmen zu liefern. Durch die Implementierung von Schema-Markup können Sie Suchmaschinen präzise Details über Ihre Geschäftsart, Standorte, Öffnungszeiten und sogar Bewertungen bereitstellen. Dies kann die Darstellung Ihres Unternehmens in den Suchergebnissen und in den Rich Snippets verbessern, was zu einer höheren Klickrate führen kann. 5. Mobile Optimierung Ein erheblicher Teil der lokalen Suchanfragen erfolgt über mobile Endgeräte. Aus diesem Grund ist die Optimierung Ihrer Website unerlässlich. Eine mobile-responsive Website bietet ein optimales Nutzererlebnis, unabhängig vom verwendeten Gerät. Dies ist nicht nur für die Nutzerzufriedenheit wichtig, sondern auch ein entscheidender Rankingfaktor. 6. Nutzererfahrung (UX) Die Nutzererfahrung spielt eine zunehmend wichtige Rolle in den Algorithmen von Suchmaschinen. Internetseiten, die eine schnelle Ladezeit, eine intuitive Navigation und klar strukturierte Informationen bieten, werden in den Suchergebnissen bevorzugt. Eine positive Nutzererfahrung hält Besucher zudem länger auf Ihrer Seite und verringert die Absprungrate, was wiederum ein positives Signal an Suchmaschinen sendet. Nähe Die geografische Positionierung Ihres Betriebs in Relation zum Aufenthalts- bzw. Wohnort des Suchenden spielt eine entscheidende Rolle. Google priorisiert Firmen, die sich in unmittelbarer Umgebung befinden und spielt diese gemäß ihres Rankings aus. NAP Die Einheitlichkeit Ihrer NAP-Daten (Name, Anschrift, Telefon) quer durch das Internet ist entscheidend für Ihre Positionierung in lokalen Suchergebnissen. Abweichungen in diesen Angaben können sowohl Ihre Vertrauenswürdigkeit als auch Ihre Online-Präsenz beeinträchtigen. Lokales Paket Dies ist eine spezielle Darstellungsform auf Google, die Nutzern eine Karte sowie eine sorgfältig ausgewählte Liste von Geschäften präsentiert, die zu deren lokalen Suchanfrage passen. Um in diesem prominenten Segment Erscheinung zu finden, ist ein sorgfältig gepflegtes Profil auf Google My Business (GMB) zwingend notwendig. Die Optimierung Ihres GMB-Eintrags, durch die Angabe präziser Geschäftsinformationen, dem Hinzufügen aktueller Bilder und die Sammlung positiver Kundenrezensionen, können maßgeblich dazu beitragen, dass Ihr Unternehmen für relevante lokale Suchbegriffe höher eingestuft wird. Diese erhöhte Sichtbarkeit im Lokalen Paket kann sich direkt auf die Anzahl der Kundenkontakte und letztlich auf den Geschäftserfolg auswirken. Ganz einfach, indem es Ihre Firma genau den Personen präsentiert, die nach den von Ihnen angebotenen Produkten oder Dienstleistungen in ihrer unmittelbaren Umgebung suchen. Backlinks Verlinkungen von regional bedeutsamen Webseiten betonen die Vertrauenswürdigkeit und Relevanz Ihrer Firma. Hochwertige Verweise fungieren als deutliches Zeichen für Suchmaschinen und haben das Potenzial, die Positionierung Ihrer Webseite in den Suchergebnissen günstig zu gestalten. Zitate Erwähnungen oder sogenannte Zitate Ihres Unternehmens auf fremden Webseiten spielen eine wesentliche Rolle bei der Festigung Ihrer lokalen Online-Präsenz. Dabei ist es von größter Bedeutung, dass die Angaben zu Ihrem Betrieb, wie Name, Adresse und Telefonnummer, über alle Plattformen und Verzeichnisse hinweg einheitlich präsentiert werden. Denn solche konsistenten Erwähnungen tragen nicht nur dazu bei, das Vertrauen potenzieller Kunden zu gewinnen. Sie signalisieren auch Suchmaschinen die Legitimität und Relevanz Ihres Unternehmens im regionalen Kontext. Durch die stimmige und weitreichende Präsenz Ihres Geschäfts in diversen Online-Verzeichnissen und auf anderen Webseiten wird die Sichtbarkeit Ihrer Firma in lokalen Suchergebnissen erheblich verbessert. Das führt letztendlich auch zu einer stärkeren lokalen Markenbekanntheit. Lokale Schlüsselwörter Die Verwendung lokaler Schlüsselwörter ist ein wesentliches Element erfolgreicher lokaler Suchmaschinenoptimierung (SEO). Sie ermöglicht es Unternehmen, ihre Webinhalte spezifisch auf die geografische Region auszurichten, in der sie tätig sind. Durch die Integration von Begriffen und Phrasen, die den Standort und die angebotenen Dienstleistungen oder Produkte beschreiben, können Webseiten in den Suchergebnissen höher ranken, wenn potenzielle Kunden in der Nähe nach diesen suchen. Diese Art von Keywords können vielfältig sein und beinhalten oft den Namen der Stadt oder Region, in der das Unternehmen seinen Sitz hat, zusammen mit dem Kerngeschäft oder der Branche. Damit sprechen sie lokale Kunden an, die nach spezifischen Dienstleistungen bzw. Produkten suchen. So setzen Sie lokale Schlüsselwörter effektiv ein: Webseiteninhalte: Integrieren Sie lokale Keywords in den Text Ihrer Internetseite, einschließlich der Startseite, Über-uns-Seite und Dienstleistungsseiten. Dies hilft Suchmaschinen, den lokalen Bezug Ihres Angebots zu erkennen. Meta-Tags: Verwenden Sie lokale Begriffe in Ihren Meta-Titeln und -Beschreibungen. Diese Tags werden in den Suchergebnissen angezeigt und können die Relevanz Ihrer Seite für lokale Suchanfragen unterstreichen. Blogbeiträge: Erstellen Sie Inhalte, die sich auf regionale Ereignisse, Neuigkeiten oder branchenspezifische Themen beziehen. Dies nicht nur stärkt die lokale Relevanz Ihrer Webseite, sondern positioniert Ihr Unternehmen auch als Teil der regionalen Gemeinschaft. Google My Business: Stellen Sie sicher, dass Ihre GMB-Seite Schlüsselwörter enthält, die mit Ihrem Standort und Ihrer Branche zusammenhängen. Dies verbessert die Sichtbarkeit Ihres Profils in lokalen Suchanfragen und auf Google Maps. Vorteile der Verwendung lokaler Schlüsselwörter: Erhöhte Sichtbarkeit: Ihre Webseite erscheint in den Suchergebnissen, sobald Nutzer nach lokalen Dienstleistungen oder Produkten suchen. Zielgerichteter Traffic: Besucher Ihrer Webseite sind oft lokale Kunden mit einem konkreten Bedarf. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Konversion. Wettbewerbsvorteil: Durch die gezielte Nutzung lokaler Schlüsselwörter können Sie sich von Mitbewerbern abheben, die möglicherweise keine lokale SEO-Strategie verfolgen. Bewertungen von Kunden Rezensionen gelten als aussagekräftige Zeichen für die Qualität und das Ansehen Ihres Betriebs. Lobende Äußerungen von Verbrauchern können dabei nicht nur Ihr Ranking in den Suchergebnissen ankurbeln, sondern ebenso das Vertrauen neuer Interessenten in Ihre Angebote stärken. Reagieren Sie engagiert und regelmäßig auf dieses Feedback. Das zeigt Ihre Kundennähe. Wenn Sie auf erhaltene Bewertungen antworten, kann dies zum einen die Zufriedenheit Ihrer bestehenden Kundschaft steigern. Und gleichzeitig auch andere Personen dazu bewegen, sich für Ihre Angebote zu entscheiden. Insgesamt fördert diese Vorgehensweise ein positives Bild Ihres Geschäfts in der digitalen Welt und übt zudem einen signifikanten Effekt auf Ihr Online-Image aus. Fazit Für Sie als Unternehmer, unabhängig von Ihrer Branche oder Unternehmensgröße, ist eine wirkungsvolle Strategie für lokale SEO unverzichtbar, um in der digitalen Welt von heute erfolgreich zu bestehen. Indem Sie Ihren Google My Business-Eintrag sorgfältig pflegen, Ihre Webseite mit für Ihre Region relevanten Keywords optimieren, für einheitliche NAP-Informationen auf verschiedenen Plattformen sorgen und positive Bewertungen sammeln, können Sie die Sichtbarkeit Ihres Geschäfts in lokalen Suchergebnissen deutlich erhöhen. Solche Schritte helfen Ihnen jedoch nicht nur, gezielt Kunden in Ihrer unmittelbaren Umgebung zu erreichen, sondern auch das Vertrauen in Ihr Unternehmen und dessen Ruf online zu stärken. Sich aktiv um lokale SEO zu kümmern, bedeutet daher mehr als nur eine Verbesserung Ihrer Online-Präsenz; es ist ein wesentlicher Zug, um dauerhaftes Wachstum und Erfolg in der digitalen Ära zu gewährleisten.

google bewertungen auf website einbinden bild 1

Google Bewertungen auf einer Website einbinden - so geht's

In der digitalen Geschäftswelt sind Bewertungen von unschätzbarem Wert. Sie sind das online Äquivalent zur altbewährten Mund-zu-Mund-Propaganda und schaffen nachweislich ein hohes Maß an Vertrauen bei potenziellen Kunden. Mit positiven Rezensionen, unabhängig, ob diese auf Google oder einer anderen Plattform erscheinen, können Sie auch das Online-Image Ihres Unternehmens erheblich fördern und verbessern. Seien Sie stolz auf Ihre guten Bewertungen und zeigen Sie der Welt, wie sehr Ihre Kunden Ihr Angebot oder Ihre Dienstleistung schätzen. Es ist auch ohne größeren Aufwand möglich, die Rezensionen auf Ihrer Website zu präsentieren. Methode 1: Das Google-Bewertungs-Widget Wenn Ihre Seite auf einem Content-Management-System basiert, kurz CMS, können Sie mittels eines Plugins die Bewertungen aus Ihrem Google Maps-Profil auf der Webseite anzeigen. Ob ein derartiges Widget für Ihr System existiert, können Sie leicht durch eine Suchanfrage bei Google in Erfahrung bringen. Sofern Sie nicht selbst über die notwendigen Kenntnisse verfügen, sollten Sie die Installation des Tools einem Profi überlassen. Es besteht die Gefahr, dass Sie ansonsten Ihre komplette Seite zerstören. Die Rekonstruktion dieser Daten können Zeit und Geld kosten und sich auch negativ auf Ihr Ranking auswirken. Methode 2: Manuelles Einbindung von Screenshots Diese Methode erfordert zwar etwas mehr Aufwand, ermöglicht es Ihnen jedoch, ausgewählte Zitate aus Ihren Google Bewertungen sichtbar hervorzuheben. Wählen Sie Ihre besten und aussagekräftigsten Kundenrezensionen aus. Machen Sie Screenshots von den gewünschten Feedbacks. Achten Sie auf ein ansprechendes, einheitliches Design. Laden Sie die Grafiken auf Ihre Website hoch und platzieren Sie diese an strategischen Stellen, um die Aufmerksamkeit von Besuchern zu erregen. Methode 3: Google API Abfrage Sofern Sie technisch versiert sind oder aber entsprechende Fachleute dafür kennen, besteht die Möglichkeit, dass Sie direkt über die Programmierschnittstelle von Google auf Ihre Bewertungen zugreifen. Methode 4: Google-Bewertung als Text einbetten Anstelle von Schnittstellen, Screenshots und Widgets können Sie auch den konservativen Weg wählen, und die Rezensionen als Text in Ihre Webseite einfügen. Der Vorteil gegenüber einer Grafik besteht darin, dass auch Menschen mit Sehbehinderung diese Bewertungen lesen können. Gehen Sie zu den Kundenrezensionen und kopieren Sie den Text der gewünschten Beiträge. Fügen Sie diese an der gewünschten Stelle in Ihrer Webseite ein. Heben Sie das Kundenfeedback hervor, verwenden Sie dabei ein ansprechendes Design und wählen Sie eine leicht zu lesende Formatierung. Aktualisieren bzw. ergänzen sie die Rezensionen regelmäßig. Wie oft Sie Ihre Bewertungen auf den neuesten Stand bringen sollten, ist abhängig von Ihrem Geschäftsmodell und den erhaltenen Rezensionen. Wenn Sie zum Beispiel einen Onlineshop betreiben, ist es sinnvoll, die Bewertungen regelmäßig zu überprüfen und bei Bedarf zu aktualisieren. Stellen Sie sicher, dass die auf Ihrer Webseite angezeigten Beiträge repräsentativ für Ihr Unternehmen sind. Kunden vertrauen aktuellen Informationen, daher ist eine regelmäßige Aktualisierung ratsam. Fazit Google Bewertungen sind eine sehr gute Möglichkeit, um das Vertrauen Ihrer Besucher zu gewinnen. Und gleichzeitig auch Ihren Kundenservice und die Qualität Ihrer Dienstleistungen hervorzuheben. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, positive Rezensionen nicht nur auf Google, sondern auch auf der eigenen Firmenwebsite sichtbar zu präsentieren. Die Umsetzung ist kein Hexenwerk und in einigen Fällen sind auch keine Programmierkenntnisse notwendig. Weitere Infos zum Thema Google Bewertungen löschen Wie Sie Ihre Google My Business verbessern können, erfahren Sie hier. Was ein Google My Business Profil kostet, erfahren sie hier.

google bewertungen loeschen lassen bild 041

Google Bewertung löschen - so funktioniert es!

Im digitalen Zeitalter können Online-Bewertungen erhebliche Auswirkungen auf den Erfolg eines Unternehmens haben. Positive Bewertungen stärken das Vertrauen von (potenziellen Kunden. Negative Bewertungen können das Image und den Umsatz eines Unternehmens schnell schädigen. Falls Sie Opfer von unrechtmäßigen, unwahren und negativen Bewertungen in Google geworden sind, dann sind hier richtig! Wir helfen Menschen wie Ihnen, diese Bewertungen löschen zu lassen. Und dies auch sehr erfolgreich. Denn mit mehr als 60.000 erfolgreichen Löschungen sind wir wahrscheinlich der größte und erfolgreichste Anbieter in Deutschland. Zuerst einmal sollten wir uns kurz ansehen, wann sich die Beantragung einer Löschung lohnt. Wann lohnt es sich, eine Löschung zu beantragen? Google legt Wert auf freie Meinungsäußerungen. Allerdings sollten Bewertungen stets den Google Richtlinien entsprechen. Problematisch kann es sein, wenn Bewertungen bestimmte Personen in ein negatives Licht stellen und / oder Tatsachenbehauptungen enthalten, die nicht belegt werden können. Grundlegend kann gesagt werden: Es lohnt sich, gegen eine negative Bewertung in Google My Business Einspruch einzulegen, wenn die Bewertung gegen die Google-Bewertungsrichtlinien verstößt. Google hat klare Richtlinien festgelegt, die bestimmte Arten von Bewertungen untersagen. Dazu gehören unter anderem: Fake-Bewertungen: Bewertungen, die von Personen geschrieben wurden, welche nie ihre Dienstleistungen in Anspruch genommen oder mit ihrem Unternehmen nie Kontakt hatten. Bezahlte Bewertungen: Bewertungen, die gegen Entgelt oder andere Anreize erstellt wurden. Bewertungen von Konkurrenten: Bewertungen, die von Konkurrenten geschrieben wurden, um Ihrem Unternehmen zu schaden und Ihre Produkte bzw. Dienstleistungen in einem schlechten Licht erscheinen zu lassen. Bewertungen mit beleidigenden oder obszönen Inhalten: Bewertungen, die beleidigende Sprache, Obszönitäten oder andere persönliche Angriffe unter der Gürtellinie enthalten. Inhaltslose Bewertungen: Bewertungen, die keinen konkreten Inhalt haben und nur dazu dienen, Ihr Unternehmen in ein schlechtes Licht zu rücken, ohne eine wirkliche Begründung oder weitere Details zu liefern. Bewertungen, die gegen andere Google-Richtlinien / Verhaltenskodex verstoßen: Bewertungen, die gegen die Bestimmungen von Google zum Thema Hassrede, Diskriminierung, Gewalt oder andere rechtswidrige oder unangemessene Inhalte verstoßen. Wenn eine Bewertung gegen eine oder mehrere dieser Richtlinien verstößt, können Sie Einspruch erheben, indem Sie die diese in Ihrem Google My Business-Dashboard melden. Wie das funktioniert, erkläre ich Ihnen weiter unten in diesem Artikel. Google wird den Fall dann überprüfen und entfernt die Bewertung möglicherweise. In vielen Fällen funktioniert dies jedoch nicht, und es könnte sich die Beauftragung eines professionellen Dienstleisters lohnen, welcher diesen Prozess für sie von A bis Z übernimmt. Es ist wichtig zu beachten, dass nicht jede negative Bewertung automatisch gegen die Richtlinien verstößt. Manchmal handelt es sich um legitime Kundenmeinungen, die trotzdem negativ sein können. In solchen Fällen kann es hilfreicher sein, auf die Bewertung zu antworten, um mögliche Missverständnisse zu klären. Wie sie in solchen Fällen sinnvoll auf eine negative Google Bewertung antworten, erfahren sie auch in diesem Artikel. Um ihnen eine Idee zu geben, welche Art von Bewertungen gegen die Richtlinien verstoßen könnten, schildere ich ihnen einige Beispiele, die möglicherweise problematisch sein könnten: Aussagen über Mitarbeiter wie „Mitarbeiter XYZ ist nicht kompetent.“ Behauptungen über Produkte oder Dienstleistungen, wie „Das Essen war nicht genießbar.“ Direkte Anschuldigungen wie „Der Eigentümer hat nicht korrekt abgerechnet." Da sie jetzt wissen, wann sich ein Einspruch bei Google direkt oder via eines Dienstleisters lohnt, teile ich ihnen nur mit, welche Möglichkeiten sie haben, die negative Google Bewertungen löschen zu lassen, und wie es um Erfolgsaussichten bei jeder Variante steht. 1. Google Bewertungen löschen lassen durch einen professionellen Dienstleister/Anbieter Die Beauftragung eines Dienstleisters kann eine effektive Option sein. Insbesondere dann, wenn Google die von ihnen vielleicht bereits selbstständig gemeldete Bewertung nicht entfernt hat. Der Vorteil eines professionellen Dienstleisters liegt klar darin, dass sie keine weitere Arbeit damit haben und sich nicht den Kopf zerbrechen müssen. Sie verschwenden keine Zeit und können sich wieder auf andere Dinge konzentrieren, als sich in dieses komplexe juristische Thema einzulesen. Wir handlen den gesamten Prozess von A bis Z, und sie können sich zurücklehnen. Dies ist unser Prozess bei der Löschung von Google Bewertungen: 1. Überblick verschaffen & Analyse des Status Quo Wir verschaffen uns einen Überblick und schauen uns die Google-Bewertungen Ihres Unternehmens an. Wir fokussieren uns darauf, ein besseres Verständnis für die von Kunden abgegebenen Bewertungen zu erhalten. 2. Umsetzung und Arbeitsphase  Nachdem wir uns ein klares Bild über die Ausgangssituation verschafft haben, kontaktieren wir Google. Dabei sind wir sind quasi ein Vermittler zwischen Ihrem Unternehmen und der größten Suchmaschine der Welt. Wir leiten alle wichtigen Daten und Informationen an Google weiter und begleiten sie bei dem Prozess der Überprüfung ihrer (negativen) Bewertungen. Wir halten sie jederzeit up to date. Schlussendlich ist es unser Job, diesen Prozess für sie so einfach und unkompliziert zu machen, wie es nur geht. Wir kümmern uns um alles, während sie sich um wichtigere Dinge in ihrem Unternehmen kümmern können. Wir kontaktieren sie immer proaktiv, sobald es Neuigkeiten bzw. ein Feedback von Google gibt. 3. Resultate und Ergebnisse: Wie lange dauert die Löschung durch Onno Plus? Unser Ziel ist es, ihre Online-Reputation so schnell wie möglich wiederherzustellen. Grundsätzlich liegt im Regelfall binnen ca. zwei Wochen ein Ergebnis vor. Uns ist eine faire und transparente Zusammenarbeit mit unseren Kunden sehr wichtig. Daher stellen wir unsere Dienstleistung nur in Rechnung, wenn wir erfolgreich sind.  Was bedeutet das im Detail? Stellen Sie sich vor, wir leiten fünf Bewertungen zur Überprüfung weiter. Google entscheidet dann, dass vier davon entfernt werden. Sie bezahlen in dem Fall keine fünf Bewertungen, sondern nur vier. Noch besser: sie müssen nicht finanziell in Vorleistung gehen, sondern zahlen erst nach dem Abschluss bzw. der erfolgreichen Löschung von Bewertungen. Sie zahlen nur bei Erfolg. Dies ist unser Erfolgsversprechen: Keine versteckten Kosten, nur echte Ergebnisse. Was kostet die Löschung einer Google Bewertung durch einen professionellen Dienstleister? Die Kosten für eine Löschung sind sehr unterschiedlich und variieren von Anbieter zu Anbieter. Bei Onno Plus kostet die Löschung einer Google Rezension ab 39 Euro, abhängig davon, wie viele Bewertungen sie löschen lassen wollen. Mehr Löschungen = günstigerer Stückpreis. Wer kommt für die Kosten auf? Wer die entstandenen Kosten übernehmen muss, nachdem Sie die Google-Bewertung entfernen lassen haben, hängt von verschiedenen Faktoren ab. In vielen Fällen können Sie Anwalts- und Gerichtskosten von jemand anderem erstattet bekommen. Der Verfasser: Wenn Sie wissen, wer eine unzulässige negative Bewertung geschrieben hat, könnten sie von der Person Schadensersatz wegen der Rufschädigung verlangen (mehr Infos hier) – und damit die Anwaltskosten zurückbekommen. Sollte es zu einem gerichtlichen Verfahren kommen, hängen die Kosten vom Ausgang desselben ab. Je nach Urteil müsste Kläger oder Beklagter die entstandenen Kosten tragen – diese umfassen in der Regel die Gerichts- und Anwaltskosten. Unsere Kosten sind jedoch so preisgünstig gestaltet, dass die Kosten in der Regel für unsere Kunden nicht von Belang sind und selbst getragen werden können. 2. Selbstständig die Bewertung löschen bzw. direkt an Google melden (ohne Anwalt oder Dienstleister) Sie können eine Bewertung selbst löschen lassen. Dafür müssen Sie den Portalbetreiber  (Google) jedoch davon überzeugen können, dass die Rezension gegen die Richtlinien verstößt.  Es ist nicht möglich, negative Google-Bewertungen einfach nach Belieben zu entfernen, nur weil sie negativ sind. Google hat jedoch Richtlinien für Bewertungen (siehe hier). Sofern eine Bewertung gegen diese Richtlinien verstößt, kann sie gemeldet und möglicherweise entfernt werden. Wenn sie überzeugt sind, dass eine Bewertung gegen Googles Richtlinien verstößt, können sie diese folgendermaßen melden: So geht es über Ihr Google-Konto: Melden Sie sich über Google My Business an. Bei mehreren Niederlassungen/Standorten den gewünschten/aktuellen Unternehmens-Standort öffnen. Im Menü auf „Rezensionen“ klicken. Die entsprechende Google-Bewertung finden und auf das Dreipunkt-Menü rechts klicken. Die Bewertung „als unangemessen kennzeichnen“. Danach werden Sie zu einem Google-Formular weitergeleitet. Dort können Sie erklären, warum Sie die Rezension entfernen lassen wollen. Haben Sie das Formular abgesendet, prüft Google die Bewertung und entfernt sie, wenn ein Verstoß nachweisbar ist. Anleitung für Google Maps: Google Maps öffnen. Nach Ihrem Brancheneintrag suchen. Die entsprechende Google-Bewertung heraussuchen und auf die Fahne klicken. Die Bewertung als „unangemessen melden“ Warten Sie auf die Antwort von Google Nachdem Sie eine Bewertung gemeldet haben, prüft Google, ob sie gegen die Richtlinien verstößt. Dies kann einige Tage dauern. Das Löschen einer Google-Bewertung kann unterschiedlich lange dauern und hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wenn jedoch ein Unternehmen oder eine Person eine Bewertung als unangemessen meldet und deren Entfernung anfragt, kann der Prozess länger dauern. Wichtig: bei Ablehnung oder Nichtreaktion des Portalbetreibers kann ein Dienstleister oder Anwalt ihnen helfen, ihre Rechte durchzusetzen. Reagieren Sie auf die Bewertung Auch wenn die Bewertung nicht entfernt wird, ist es oft hilfreich und professionell, auf negative Bewertungen zu antworten. Dies zeigt anderen Nutzern, dass Sie Feedback ernst nehmen und bemüht sind, Probleme zu lösen. Mehr dazu erfahren sie im Abschnitt #3 dieses Artikels. Erfolgsaussichten bei eigenständiger Meldung Die selbstständige Meldung von negativen oder Fake Google-Rezensionen direkt an Google ist leider oft nicht erfolgreich.  Denn sie melden lediglich einen Verstoß gegen die Google-Richtlinien. Jedoch unterscheiden sich diese möglicherweise von der deutschen Rechtssprechung.  Um ein umfassendes und weitgreifenderes Prüfverfahren bei Google anzustossen, benötigen sie möglicherweise einen professionellen Dienstleister. Hierbei wird die Beschwerde schriftlich verfasst. Google kontaktiert dann in folge den Bewerter und bittet diesen mit einer Frist, sich dazu zu äußern. Im Falle einer ausbleibenden oder nicht ausreichenden Antwort darauf, kann Google dazu verpflichtet sein, diese Bewertung zu löschen. Google bietet nur das eigene Verfahren, eine unangemessene Bewertung löschen zu lassen, auf ihrer Website an. Für diese Art von Problemstellung im Netz wurde jedoch das sogenannte “Notice and Take Down Verfahren” entwickelt. Dieses regelt klar, wie rechtlich mit einem solchen Fall umzugehen ist. Jedoch bietet Google dies nicht auf der Website an, sondern präsentiert womöglich aus ökonomischen Gründen deren eigenes System zur Meldung von unangemessenen Bewertungen. Hier ist eine kurze Erklärung zum Notice and Take Down Verfahren: Das „Notice and Take Down Verfahren“ ist ein Prinzip, das besagt, dass ein Plattformbetreiber sofort ein bestimmtes Angebot sperren muss, sobald er auf eine eindeutige Rechtsverletzung hingewiesen wurde. Dieses Verfahren gilt insbesondere für Online-Marktplätze und Bewertungsportale wie Google Maps. Der Betreiber ist auch dazu verpflichtet, Maßnahmen zu ergreifen, um zukünftige Verletzungen durch Angebote des beanstandeten Händlers zu verhindern, ohne auf weitere Hinweise angewiesen zu sein. 3. Kommunikation mit Verfasser der Bewertung / Reaktion auf eine Bewertung Der direkte Dialog mit dem Verfasser einer Bewertung kann in einigen Fällen zu einer Lösung führen, wenn die Bewertung unberechtigt ist. Die Kommunikation mit dem Verfasser sollte jedoch jederzeit professionell und höflich gestaltet sein. Auch wenn sie jeden Grund dazu haben, empört zu sein aufgrund einer potenziell falschen oder gar Fake-Review – ihre Kommunikation ist öffentlich einsehbar für andere Kunden. Und ein rauer Ton macht hier nichts besser. Denn effektiv schreiben sie die Antwort auf diese Bewertung primär für andere bzw. neue User, welche sich für ihr Unternehmen interessieren. Weitere Infos, wie sie solch eine Antwort verfassen können, finden sie im nächsten Abschnitt. Bestimmte Berufsgruppen, wie Ärzte oder Rechtsanwälte, sollten hier besonders vorsichtig sein. Denn potenziell vertrauliche oder durch die Datenschutzverordnung oder andere Bestimmungen geschützte Informationen dürfen nicht öffentlich diskutiert bzw. zugänglich gemacht werden. Ein Patient darf beispielsweise in seiner Bewertung selbstverständlich persönliche Daten und medizinische Details mitteilen. Eine öffentliche Antwort eines Arztes auf diese Bewertung darauf kann jedoch rechtlich problematisch sein. Wie antworte ich am besten auf eine Bewertung, wenn ich diese nicht löschen lassen kann? Es kann vorkommen, dass Sie eine negative Bewertung erhalten, die Sie nicht löschen lassen können. Das kann verschiedene Gründe haben, zum Beispiel, wenn das Kundenfeedback nicht gegen die Richtlinien des Portals oder das geltende Recht verstößt. Jedoch sollte eine Bewertung gut überlegt sein, da diese möglicherweise rechtliche Auswirkungen auf das Prüfverfahren haben kann. In diesem Fall, wenn es gesichert nicht möglich ist, die Bewertung zu löschen bzw. löschen zu lassen, sollten Sie darauf antworten. Alleine schon, um Ihre Sicht der Dinge darzustellen und dem Kunden (bzw. anderen Kunden, welche die Rezension lesen) zu zeigen, dass Sie sich um seine Zufriedenheit bemühen (lesen Sie hierzu auch den folgenden Artikel: Wie kann man am besten auf Google Rezensionen antworten?). Gute Antworten auf negative Rezensionen sollten folgende Elemente enthalten: Die Anrede sollte höflich und professionell sein Danksagung für das Feedback und die Zeit, die der Kunde dafür aufgewendet hat Eine Entschuldigung für die entstandenen Unannehmlichkeiten oder Probleme Eine Erklärung für die Ursache des Problems oder eine Richtigstellung von falschen Behauptungen Einen Lösungsvorschlag oder ein Angebot für eine Wiedergutmachung Ein positiver Abschluss mit einem Aufruf zur weiteren Kommunikation Diese Fragen und Themen könnten Sie auch interessieren Lassen sich die Bewertungen komplett abschalten?  Wir werden immer wieder gefragt, ob und wie sich Kundenrezensionen bei Google deaktivieren oder ob sich gar das eigene Unternehmen komplett von der Plattform entfernen lassen. Die schlechte Nachricht: Keine dieser Optionen ist möglich. Laut einem Urteil des BGH vom 01.07.2014, Az. VI ZR 345/13 müssen sich Unternehmer anonym bewerten lassen. Wer seine Leistungen am Markt anbietet, muss sich mit Kritik auseinandersetzen. Die Bewertungsfunktion bei Google Maps lässt sich weder deaktivieren noch löschen, solange Ihre Firma existiert. Sind negative Google Bewertungen strafbar? Grundsätzlich ist es nicht verboten oder gar strafbar, eine schlechte Rezension abzugeben. Denn normalerweise wird dies durch das Recht auf freie Meinungsäußerung abgedeckt, welches durch das Grundgesetz geschützt ist. Allerdings gibt es Grenzen, die nicht überschritten werden dürfen. Dies gilt primär dann, wenn gegen die Richtlinien von Google verstoßen oder geltendes Recht verstoßen wird. Dazu gehören unter anderem Beleidigungen, Mobbing oder auch illegale Aussagen. Ist es legal, Bewertungen zu kaufen? In der heutigen digitalen Welt sind Online-Bewertungen ein entscheidender Faktor für den Erfolg eines Unternehmens. Positive Google-Bewertungen können die Sichtbarkeit und Glaubwürdigkeit eines Unternehmens erheblich steigern und somit zu mehr Umsatz und Kunden führen.  Angesichts dieser Bedeutung könnte der Kauf von Bewertungen als schneller Weg erscheinen, um die eigene Online-Präsenz zu verbessern. Doch ist das legal und sinnvoll? Die Antwort ist eindeutig: Nein, es ist nicht legal, Google Bewertungen zu kaufen.  Dieses Vorgehen verstößt gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) in Deutschland. Unternehmen, die sich auf den Kauf von Bewertungen einlassen, setzen sich dem Risiko von Abmahnungen und rechtlichen Schritten aus, welche zu Geldstrafen oder anderen Sanktionen führen können. Ferner liegt dann auch ein Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen vieler Bewertungsplattformen, einschließlich Google, vor. Gefälschte oder unauthentische Bewertungen sind selbstverständlich nicht erlaubt. Die Auswirkungen von Bewertungskäufen gehen jedoch über die rechtlichen Konsequenzen hinaus. Denn Kunden verlassen sich auf die Echtheit von Bewertungen, um informierte Entscheidungen zu treffen. Wenn herauskommt, dass ein Unternehmen gefälschte Bewertungen verwendet, kann dies zu einem erheblichen Vertrauensverlust führen. Dieser kann dauerhafte Schäden am Ruf eines Unternehmens verursachen, was sich langfristig negativ auf das Geschäft auswirken kann. Google selbst hat Maßnahmen ergriffen, um die Qualität und Integrität seines Bewertungssystems sicherzustellen. Es nutzt Algorithmen und manuelle Checks, um unechte Bewertungen zu erkennen und zu entfernen. Bei Missbrauch erhalten Unternehmen in manchen Fällen Warnhinweise. Im schlimmsten Fall können Profile auch langfristig gesperrt werden. Fazit: Bewertungen zu kaufen ist nicht nur nicht legal, sondern schadet auch der Reputation eines Unternehmens. Besser ist es, echte Rezensionen von echten Kunden zu erhalten. Weitere Informationen zu diesem Thema finden sie im folgenden Artikel: Ist es legal, Google Bewertungen zu kaufen? Ist es ratsam, mein Google My Business Profil aufgrund schlechter Bewertungen zu löschen? Es ist in der Regel nicht empfehlenswert, Ihr Google My Business Profil aufgrund schlechter Bewertungen zu löschen. Ein Google Maps-Eintrag spielt eine wesentliche Rolle dabei, wie und ob potenzielle Kunden Ihr Unternehmen finden. Viele Menschen nutzen Google Maps, um nach lokalen Geschäften, Dienstleistungen und Restaurants zu suchen. Ohne diesen Eintrag verlieren Sie wertvolle Sichtbarkeit im Internet und die Chance, von neuen Kunden entdeckt zu werden. Während es technisch möglich ist, Ihr Google My Business Profil zu entfernen, sollten Sie bedenken, dass dies nicht die beste Lösung für den Umgang mit negativen Bewertungen ist.  Stattdessen können Sie die Gelegenheit nutzen, auf Kritik zu reagieren, Ihr Engagement für Kundenzufriedenheit zu zeigen und, wo möglich, Verbesserungen vorzunehmen. Dies kann langfristig zu einer positiveren Wahrnehmung Ihres Unternehmens führen. Weiters können sie die Löschung von unangemessenen oder falschen Bewertungen Google direkt melden, oder dafür einen professionellen Dienstleister wie Onno Plus oder einen Anwalt bzw. Anwaltskanzlei beauftragen. Zudem gibt es aufgrund des sogenannten „Spickmich-Urteils“ des Bundesgerichtshofs in Deutschland keinen unbedingten Rechtsanspruch auf die Löschung Ihres Eintrags bei einem Bewertungsportal wie Google. Das Urteil bestätigt grundsätzlich die Zulässigkeit von Bewertungsportalen und schränkt die Möglichkeiten zur Löschung von Profilen ein. Es ist daher ratsam, stattdessen proaktiv mit Ihrem Online-Reputationsmanagement umzugehen, anstatt zu versuchen, Ihr Profil zu löschen. Wie viel Einfluss haben negative Bewertungen auf den Umsatz von Unternehmen? Schlechte Bewertungen können Unternehmen schaden, indem sie potenzielle Kunden abschrecken. Sie können auch das Image Ihrer Marke beeinträchtigen und Ihr Ranking in Suchmaschinen negativ beeinflussen. Darüber hinaus ist es möglich, dass negative Google Bewertungen (bzw. auch negative Fake-Rezensionen) nicht nur neue Kunden abschrecken, sondern auch bestehende Kunden verunsichern. Viele Kunden sind heutzutage weniger loyal als früher, da sie durch das Internet viele Alternativen haben. Wenn sie negative Erfahrungen anderer Nutzer lesen, können sie das Vertrauen in Ihr Unternehmen verlieren und sich stattdessen an Ihre Konkurrenten wenden. Negative Bewertungen können Ihre Weiterempfehlungsrate senken, da niemand ein Unternehmen empfehlen möchte, welches schlechte Kritiken erhalten hat. Laut einer Studie von HubSpot vertrauen 91 Prozent der Verbraucher Bewertungsseiten. Nur die persönliche Meinung von Familie und Freunden wird bei Kaufentscheidungen noch höher bewertet. Wenn Sie also negative Bewertungen nicht entfernen oder verbessern können, sollten Sie zumindest versuchen, mehr positive Bewertungen zu erhalten, um das Gleichgewicht zu wahren. Daher ist es wichtig, negative Bewertungen löschen zu lassen, wenn sie gegen die Richtlinien von Google oder andere Gesetze verstoßen. Wie lange dauert die Löschung einer falschen bzw. unangemessenen Google Bewertung? Zunächst müssen Sie das Prüfverfahren gegenüber Google einleiten. Dies geschieht in Form einer Rechtsbeschwerde, in der Sie Google auffordern, die in Frage stehende Bewertung zu löschen. In diesem Stadium kann ein professioneller Dienstleister wie Onno Plus dabei helfen, die Beschwerde korrekt zu formulieren und einzureichen. Nachdem die Beschwerde eingereicht wurde, nimmt Google diese an und gibt dem Rezensenten Gelegenheit, innerhalb von 7 Tagen darauf zu reagieren. Sollte dieser binnen dieser Frist nicht antworten, wird Google die Bewertung möglicherweise am achten Tag entfernen. Antwortet der Rezensent jedoch, aber nur unzureichend, wird die Bewertung ebenfalls von Google gelöscht. Falls der Rezensent ausreichend auf die Beschwerde antwortet und entsprechende Nachweise für den vorhandenen Kundenkontakt liefert, geht das Verfahren in die nächste Runde. Das sogenannte Stellungnahmeverfahren.  Hier haben Sie die Möglichkeit, auf die Antwort des Rezensenten zu reagieren und weitere Argumente vorzubringen, welche belegen können, dass die Bewertung ungerechtfertigt ist. Google prüft dann auf Basis der vorgelegten Erkenntnisse und Nachweise, ob die Bewertung tatsächlich rechtswidrig ist und somit gelöscht werden sollte oder ob sie bestehen bleibt. Die Dauer des gesamten Prüfverfahrens beträgt in den meisten Fällen zwischen 10 und 14 Tagen. Dieser Zeitrahmen ermöglicht es Google, alle notwendigen Schritte sorgfältig durchzuführen und eine fundierte Entscheidung zu treffen. Wie sie sehen, kann das oben geschilderte Verfahren für einen Laien sehr komplex und kompliziert sein. Daher empfiehlt es sich in den meisten Fällen, einen Dienstleister zu beauftragen, der sich auf die Löschung von falschen und unangemessenen Google Bewertungen spezialisiert hat. So sparen Sie Zeit und Geld, anstatt sich mit juristischen Fachthemen herumzuschlagen. Benötige ich in jedem Fall einen Anwalt für die Löschung? Es ist nicht zwingend erforderlich, einen Anwalt oder einen spezialisierten Dienstleister wie Onno Plus einzuschalten, wenn Sie eine Google Bewertungen löschen lassen möchten. Google bietet ein System an, mit dem Nutzer und Unternehmen Bewertungen melden können, wenn sie der Meinung sind, dass sie gegen die Richtlinien von Google verstoßen. Hier sind einige Schritte, die man befolgen kann: A. Bewertung melden Sie können direkt auf Google Maps die unangemessene Bewertung finden und auf das Dreipunkt-Menü neben der Bewertung klicken, um sie zu melden. B. Google-Richtlinien Es ist hilfreich, sich mit den Google-Bewertungsrichtlinien vertraut zu machen, um sicherzustellen, dass die gemeldete Bewertung tatsächlich dagegen verstößt. C. Kommunikation Es kann auch hilfreich sein, direkt mit der Person zu kommunizieren, die die Bewertung abgegeben hat. In einigen Fällen kann das Problem geklärt und die Bewertung möglicherweise von der Person selbst entfernt werden. Wenn die Bewertung nach der Meldung nicht entfernt wird und Sie glauben, dass sie Ihre Rechte verletzt oder auf falschen Tatsachen basiert, könnte es sinnvoll sein, einen Anwalt zurate zu ziehen. Dieser kann Sie über Ihre rechtlichen Optionen informieren und ggf. weitere Schritte einleiten. Dennoch ist die Einschaltung eines Anwalts keine Garantie dafür, dass die Bewertung entfernt wird. Es ist immer eine Abwägung zwischen den potenziellen Kosten und dem gewünschten Ergebnis. Spezialisierte Dienstleister sind in der Regel günstiger als Anwälte. Wie hoch liegt die Erfolgsquote von Löschungen (bei Onno Plus) ? Eine genaue Aussage hierzu ist leider sehr schwierig. Denn es kommt in vielen Fällen auf die Art der Bewertungen an. Mit jedoch über 60.000 erfolgreich entfernten Bewertungen für unsere Kunden haben wir sehr viel Erfahrung in diesem Thema. Weiters bezahlen sie nur, wenn eine Bewertung auch effektiv gelöscht wird. Und das nicht per Vorkasse, sondern erst nach erfolgreicher Löschung einer Bewertung.  Macht es Sinn, auf eine negative Bewertung zu reagieren? Die direkte Antwort auf eine negative Google-Bewertung sollte als letzter Ausweg betrachtet, nachdem sie eine Bewertung erhalten haben.  Zuerst sollten sie prüfen, ob es möglich ist, die Google Bewertung löschen zu lassen. So können sie die Bewertung direkt selbst an Google mit ein paar Klicks melden, oder den Fall an einen spezialisierten und professionellen Dienstleister weitergeben, welcher alles von A bis Z für sie regelt. In manchen Fällen kann sich die Erfolgschance einer Löschung verringern, wenn sie die Bewertung bereits kommentiert haben. Der Fortbestand ihres guten Rufs sollte im Vordergrund stehen. Und die Entfernung ist oftmals der beste Weg, um dies sicherzustellen. Falls es sich nach eingehender Prüfung als wirklich unmöglich darstellt, eine unfaire Bewertung entfernen zu lassen, kann eine wohlüberlegte und professionelle Antwort die Situation möglicherweise verbessern.  Besonders heikel ist jedoch die Situation für Berufsgruppen mit einer gesetzlichen Schweigepflicht, wie Ärzte, Zahnärzte und Anwälte. Für sie kann das Kommentieren einer Bewertung, durch die ein Patient oder Mandant identifizierbar wird, rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. Dies limitiert diese Berufsgruppen ganz besonders, und führt dazu, dass es für sie womöglich besser ist, keine Bewertungen – ob nun gut oder schlecht – öffentlich zu kommentieren. Gerade für diese Berufsgruppen ist es daher von großer Bedeutung, potenziell falsche oder unangemessene Google-Bewertungen löschen lassen zu können. Ist es möglich, auch andere negative Bewertungen löschen zu lassen? Ja, das ist möglich. Denn auch andere Plattformen haben Rezensionen. Onno Plus hat u.A. beispielsweise bereits auf folgenden Plattformen Löschungen durchgeführt: Trustpilot, Jameda und kununu.  Kann ich eine 1-Sterne Google Bewertung löschen lassen (ohne Text)? Es sieht so aus, als ob Google Bewertungen ohne Kommentare, vorwiegend solche mit nur einem Stern, skeptisch betrachtet.  Es ist immer ratsam sicherzustellen, dass das Feedback auf tatsächlichen Erfahrungen basiert. Wenn Sie denken, dass eine Bewertung unangemessen oder irreführend ist, können Sie Google darauf hinweisen und darum bitten, die Bewertung zu entfernen. Mehr zum Thema erfahren Sie in dem folgenden Artikel: Google 1-Sterne Bewertung löschen Wie kann ich eine von mir selbst über Google abgegebene Bewertung wieder löschen? Um eine von Ihnen abgegebene Bewertung auf Google zu löschen, folgen Sie bitte diesen Schritten: Öffnen Sie Google Maps auf Ihrem Computer oder starten Sie die Google Maps App auf Ihrem mobilen Gerät. Stellen Sie sicher, dass Sie in dem Google-Konto angemeldet sind, mit dem Sie die Bewertung abgegeben haben. Klicken Sie auf das Menüsymbol (drei waagerechte Linien) oder tippen Sie darauf, um das Hauptmenü zu öffnen. Wählen Sie „Ihre Beiträge“ oder „Meine Beiträge“. Wechseln Sie zum Tab „Rezensionen“. Suchen Sie die Bewertung, die Sie entfernen möchten. Klicken oder tippen Sie auf die drei Punkte neben der Bewertung und wählen Sie „Bewertung löschen“ oder „Rezension löschen“. Bestätigen Sie die Löschung, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Nachdem Sie diese Schritte ausgeführt haben, wird Ihre Bewertung dauerhaft aus Ihrem Google-Konto und aus dem betreffenden Unternehmensprofil auf Google entfernt. Beachten Sie, dass dieser Vorgang nicht rückgängig gemacht werden kann. Wenn Sie Ihre Meinung ändern sollten, müssten Sie eine neue Bewertung schreiben. Warum löscht Google Bewertungen? Wieso verschwinden manche? In den meisten Fällen löscht Google Bewertungen, weil diese gegen die Google-Richtlinien verstoßen. Die entsprechenden Google-Algorithmen werden ständig weiterentwickelt und verfeinert. Manchmal verschwinden diese jedoch auch aufgrund technischer Probleme und tauchen nach einiger Zeit wieder auf.  Auch Google macht Fehler. So kann es vorkommen, dass Google in manchen Fällen echte Bewertungen löscht, wohingegen Fake-Bewertungen bestehen bleiben. Das ist leider frustrierend, doch in der Praxis ist es nahezu unmöglich gegen unrechtmäßige Entfernungen durch Google vorzugehen.  Gegen falsche und unangemessene Bewertungen, die auch im Google Maps Eintrag angezeigt werden, können sie jedoch klar vorgehen. Lesen Sie auch den folgenden Artikel: Wieso löscht Google Bewertungen? Wer trägt die Beweislast bei möglichen unwahren Tatsachenbehauptungen bei Google Rezensionen? Wenn in Google Rezensionen negative Tatsachen über ein Unternehmen behauptet werden, so liegt die Beweislast bei dem Verfasser der Bewertung. Derjenige, welcher die Negativbehauptung aufstellt, muss also im Zweifel nachweisen können, dass seine Aussage der Wahrheit entspricht. Kann der Verfasser diesen Beweis nicht erbringen, hat das betroffene Unternehmen das Recht, die Entfernung oder Unterlassung der unwahren Tatsachenbehauptung zu verlangen. Ein konkretes Beispiel hierfür ist der Fall einer Person, die nach einem Umzug durch ein Ludwigshafener Unternehmen auf einer Online-Bewertungsplattform nur einen von fünf möglichen Sternen vergab und behauptete, ein Möbelstück sei beim Transport bzw. Umzug beschädigt worden, ohne dass sich das Unternehmen um eine Behebung des Schadens gekümmert hätte.  Der Inhaber des Umzugsunternehmens bestritt die Entstehung eines Schadens und deutete die Behauptung als rufschädigend. Das Landgericht gab dem Unternehmer recht und forderte den Verfasser der Bewertung auf, die negative Behauptung zu entfernen, da er den Wahrheitsgehalt seiner Aussage nicht beweisen konnte und die Behauptung somit als unwahr galt. Das Urteil wurde rechtskräftig. Mehr Informationen und die gesamte Pressemitteilung des Landgerichts Frankenthal finden Sie hier. Es bleibt demnach zu beachten, dass nicht jede Meinungsäußerung im Rahmen einer Bewertung rechtlich unbedenklich ist. Insbesondere wenn es sich um konkrete Tatsachenbehauptungen handelt, muss der Verfasser dazu bereit sein, diese zu belegen. Andernfalls kann das Unternehmen, gegen das sich die Bewertung richtet, rechtliche Schritte einleiten und die Löschung der Bewertung verlangen. Ist es möglich, negative Google-Bewertungen kostenlos zu entfernen? Ja, es ist möglich, negative Google-Bewertungen kostenlos zu entfernen, sofern sie gegen die Richtlinien von Google verstoßen. Sie können diese Bewertungen bzw. Bewertungen als unangemessen melden. So müssen sie dazu vorgehen: Öffnen Sie Google Maps. Suchen Sie nach dem Unternehmen, dem die Bewertung zugeordnet ist. Scrollen Sie im Unternehmensprofil zu dem Abschnitt mit den Bewertungen. Finden Sie die Bewertung, die Sie melden möchten. Klicken Sie auf die drei vertikalen Punkte neben der Bewertung, um weitere Optionen anzuzeigen. Wählen Sie „Als unangemessen melden“ aus dem Menü. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Meldung abzuschließen. Nachdem die Bewertung gemeldet wurde, wird Google sie prüfen und entscheiden, ob sie gegen die Richtlinien für Google-Bewertungen verstößt. Wenn dies der Fall ist, wird Google die Bewertung entfernen. Der Vorgang kann jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen, und es gibt keine Garantie dafür, dass die Bewertung letztlich entfernt wird, es sei denn, sie verstößt eindeutig gegen die Richtlinien. Falls Google die Bewertung nicht löscht, oder nicht reagiert, können sie einen professionellen Dienstleister wie Onno Plus mit der Löschung der Bewertung beauftragen. Lesen Sie auch: Negative Bewertungen löschen lassen Wichtiger Hinweis Onno Plus prüft jedoch nicht den Inhalt einer Bewertung und bietet keine Rechtsdienstleistung/Rechtsberatung an. Das Bewertungsportal wird darum gebeten, die Echtheit der Bewertung/en zu überprüfen. Die Dienstleistung beschränkt sich ausschließlich auf diesen konkreten Vorgang. Das Bewertungsportal leitet sodann das Prüfverfahren ein und entscheidet im eigenen Ermessen über die Löschung einer Bewertung. In ca. 80–90 % führt der Vorgang zu einer Löschung der Bewertung/en. Sollten Sie an einer Rechtsberatung interessiert sein oder gar juristische Möglichkeiten in Betracht ziehen, so wenden Sie sich bitte an einen zugelassenen Anwalt.

google bewertungen bild 11

Google Bewertungen: wo sie diese finden, und alle weiteren, wichtigen Fragen zum Thema

Google Bewertungen spielen eine zentrale Rolle, wenn es um die Online-Präsenz eines Unternehmens im Internet geht. In diesem Artikel erfahren Sie unter anderem:  Wie sie die Bewertungen ihres Unternehmens finden und anzeigen lassen können Wie Sie bereits von Ihnen geschriebene Bewertungen ändern oder löschen können Wie Sie eine Bewertung für ein Unternehmen verfassen können Wo finden Sie die Google-Bewertungen Ihres Unternehmens? Das geht ganz einfach! So finden sie die Google Bewertungen Ihres Unternehmens (welche sie von anderen erhalten haben) hier: Via Browser: Öffnen Sie Ihren Webbrowser, um die Google Maps-Seite aufzurufen. Geben sie in der Suchleiste ihren Unternehmensnamen ein Jetzt befinden Sie sich auf dem Unternehmensprofil Scrollen Sie nach unten, hier finden Sie die Rezensionen Via App auf dem Handy: Öffnen Sie die Google Maps App auf Ihrem Handy Geben sie in der Suchleiste ihren Unternehmensnamen ein Scrollen Sie nach unten, hier finden Sie die Rezensionen So finden und editieren/ändern Sie Bewertungen, die Sie mit Ihrem Google-Konto für andere (Unternehmen) abgegeben haben Klicken Sie auf diesen Link, um die Seite zu öffnen: https://www.google.com/maps/contrib//reviews/ Hier finden Sie alle Bewertungen, die Sie bisher mit Ihrem Google-Konto abgegeben haben. Stellen Sie sicher, dass Sie mit in Ihrem Google-Konto eingeloggt sind. Durch Klicken auf die drei Punkte können Sie eine Bewertung nachträglich bearbeiten oder vollständig löschen. So schreiben Sie eine Bewertung für ein Unternehmen auf Google Maps Um eine Google Bewertung zu verfassen, tun Sie bitte Folgendes: Öffnen Sie Google Maps in Ihrem Browser oder Smartphone. Suchen Sie nach dem Unternehmen, das Sie bewerten möchten. Scrollen Sie zum Bereich „Rezension schreiben“ und klicken bzw. tippen Sie darauf. Vergeben Sie Sterne und schreiben Sie Ihre Bewertung. Seien Sie bitte so präzise wie möglich und beschreiben Sie Ihre Erfahrung mit dem Unternehmen. Google-Feedback und Rezensionen verwalten: so geht es Für Unternehmen ist es von großer Wichtigkeit, Bewertungen auf Google und anderen Portalen im Blick zu behalten. Jedes Feedback ist wertvoll. Besonders das negative. Denn nur, wenn sie wissen, was Ihre Kunden über Sie denken, können sie darauf reagieren und Dinge verbessern. Das können Sie tun: Prüfen Sie regelmäßig neue Bewertungen: Halten Sie Ausschau nach neuen Google Rezensionen. Neben Google sind auch andere Plattformen wie z. B. Trustpilot & Co wichtig. Reagieren Sie auf Feedback: Danken Sie den Rezensenten für die Bewertung und reagieren Sie auf konstruktive Kritik professionell und sachlich. Im Falle von unangemessenen, falschen oder unwahren Rezensionen, können Sie Google um die Löschung von Bewertungen bitten. Falls Google darauf nicht reagiert, könnten Sie einen professionellen Dienstleister beauftragen, welcher sich für Sie darum kümmert. Die Bedeutung von Bewertungen für Unternehmen Bewertungen spielen eine zentrale Rolle, wenn es darum geht, wie Ihr Unternehmen online und generell wahrgenommen wird. Die Bewertungen beeinflussen nicht nur die Sichtbarkeit Ihres Profils, sondern vermitteln auch potenziellen Kunden ein Bild Ihrer Glaubwürdigkeit und Servicequalität. Die Reputation einer Firma bildet sich heutzutage zunehmend im digitalen Raum. Positive Google Bewertungen können die Wahrnehmung Ihres Unternehmens stärken. Negative Bewertungen hingegen haben das Potenzial, Ihrem Ruf zu schaden, es sei denn, sie werden professionell und konstruktiv behandelt. Viele Kunden sehen sich etwa die Kundenbewertungen in Google Maps an, bevor sie sich für eine Firma oder Dienstleister entscheiden. 1. Bitten Sie zum richtigen Zeitpunkt um eine Bewertung Der erste Schritt, um mehr Kundenfeedback zu erhalten: Wählen Sie den richtigen Zeitpunkt, um Ihre Kunden um eine Bewertung zu bitten. Wichtig ist es, dass Sie Ihre Konsumenten nicht ungewollt nerven oder gar unter Druck setzen. Vermitteln Sie mit diesen Punkten vielmehr das Gefühl, dass ihre Meinung geschätzt wird: Kunden um Bewertungen bitten bzw. fragen: Tipps, Vorlagen & Beispiele Google Bewertungen sind ein sehr wichtiger Faktor für den Erfolg Ihres Unternehmens. Zum einen beeinflussen sie Ihre Online-Sichtbarkeit und Ihr Ranking. Doch auch Ihre Reputation und Ihre Kundenbindung profitieren davon. Laut einer Studie von BrightLocal vertrauen etwa 91 % der Verbraucher Online-Bewertungen genauso wie persönlichen Empfehlungen. Zudem sind 68 % der Konsumenten eher dazu bereit, eine Rezension zu schreiben, wenn sie explizit danach gefragt werden. 1. Bitten Sie zum richtigen Zeitpunkt um eine Bewertung Der erste Schritt, um mehr Kundenfeedback zu erhalten: Wählen Sie den richtigen Zeitpunkt, um Ihre Kunden um eine Bewertung zu bitten. Wichtig ist es, dass Sie Ihre Konsumenten nicht ungewollt nerven oder gar unter Druck setzen. Vermitteln Sie mit diesen Punkten vielmehr das Gefühl, dass ihre Meinung geschätzt wird: Ein guter Zeitpunkt, um Ihre Kunden um eine Bewertung zu bitten, ist, wenn diese mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung zufrieden sind. Zum Beispiel, wenn sie Ihnen ein positives Feedback geben, wenn sie eine Bestellung abschließen oder aber wenn Sie ein Problem erfolgreich gelöst haben. Wenn Ihre Kunden emotional involviert sind, sind sie eher dazu bereit, eine Rezension zu schreiben. Das ist beispielsweise der Fall, wenn sie sich über ein Angebot freuen, wenn sie von Ihrem Service begeistert sind oder wenn sie Ihnen vertrauen. 2. Sagen Sie zufriedenen Kunden, warum ihre Bewertung wichtig ist Erklären Sie Ihren Kunden offen und genau, warum ihre Meinung sehr wichtig für Ihr Unternehmen ist. Behalten Sie immer im Hinterkopf, dass Sie Ihre Konsumenten um einen Gefallen bitten, von dem auch andere Menschen profitieren. Viele Interessierte vergleichen Angebote und treffen erst aufgrund von positiven Rezensionen eine Kaufentscheidung. Aus diesem Grund sollten Sie folgende Punkte beachten: Erklären Sie Ihren Kunden, dass Sie durch ihre Bewertung Ihr Angebot verbessern können. Zum Beispiel: „Ihr Feedback ist uns sehr wichtig, denn es ermöglicht uns, unsere Produkte und unseren Service kontinuierlich zu optimieren.“ Zeigen Sie Ihren Kunden, wie diese mit ihrer Bewertung anderen Menschen helfen können, eine informierte Entscheidung zu treffen. Die Formulierung könnte beispielsweise so aussehen: “Ihre Meinung ist wertvoll, denn sie unterstützt andere Kunden, die passende Lösung für ihre Bedürfnisse zu finden.“ Danken Sie jedem Rezensenten für seine Bewertung. Besonders dann, wenn diese Ihnen zeigt, dass Sie die Erwartungen erfüllt oder gar übertroffen haben. Eine Reaktion von Ihnen könnte z. B. so aussehen: „Wir freuen uns über Ihre Zufriedenheit, denn sie bestätigt uns, dass wir unsere Arbeit gut gemacht haben.“ 3. Machen Sie es Kunden leicht, Ihr Unternehmen zu bewerten Erleichtern Sie es den Konsumenten, Bewertungen für Sie bei Google abzugeben. Denn niemand will sich mit langwierigen oder gar komplizierten Prozessen abgeben. Erstellen Sie einen Google Bewertungslink, den Sie Ihren Kunden per E-Mail, SMS, WhatsApp oder auf Ihrer Website zukommen lassen können. Mit diesem Link gelangt man leichter zu Ihrem Unternehmensprofil und kann dort eine Rezension hinterlassen. Eine kurze Anleitung kann hilfreich für Ihre Kunden sein. Wie etwa: "Klicken Sie auf den Link, um zu unserem Google Unternehmensprofil zu gelangen. Wählen Sie dann die Anzahl der Sterne aus, die Sie uns geben möchten. Schreiben Sie noch einen kurzen Kommentar, was Ihnen gefallen hat oder was wir verbessern können. Klicken Sie auf „Veröffentlichen“, um Ihre Bewertung abzuschließen.“ Ein Anreiz kann ebenfalls eine Motivation sein, damit Sie Rezensionen erhalten. Das kann zum Beispiel ein Rabatt, ein Gutschein, ein Gewinnspiel oder ein kleines Geschenk sein. Achten Sie aber darauf, dass Sie Ihre Kunden nicht für eine positive Bewertung bezahlen oder bestechen, denn das verstößt gegen die Google-Richtlinien. 4. Gestalten Sie Ihre Anfrage individuell Halten Sie Ihre Anfrage individuell und persönlich. Standardisierte oder unpersönliche Nachrichten langweilen oder können auch verärgern. Sie sollten vielmehr Interesse ausdrücken und kommunizieren, dass Sie die Bewertung jedes einzelnen Rezensenten ernst nehmen. Auch wenn diese etwas kritischer ausfällt. Um eine persönliche Beziehung zu Ihrem Kunden aufzubauen, nennen Sie ihn beim Namen und stellen Sie sich mit Ihrem Namen und dem Namen Ihres Unternehmens oder Ihres Ansprechpartners vor. Zum Beispiel: “Hallo Julia, hier ist Max von XYZ. Wir hoffen, dass Sie mit unserem Service zufrieden waren.” Erzeugen Sie eine positive Stimmung und behalten Sie einen freundlichen und höflichen Ton bei. Wie etwa: "Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich einen Moment Zeit nehmen würden, um uns eine Google Bewertung zu schreiben.” Eine emotionale oder humorvolle Sprache kann emotionale Reaktionen hervorrufen. 5. Beispiele dafür, wie man um eine Bewertung bittet Die oben genannten Tipps sind nicht immer leicht in der Praxis umzusetzen. Aus diesem Grund sind hier einige Beispiele, wie Sie Ihre Kunden um eine Bewertung bitten können: Beispiel 1: „Hallo Martin, wir freuen uns, dass Sie sich für XYZ entschieden haben. Wir hoffen, dass Sie mit unserem Produkt zufrieden sind und dass es Ihren Erwartungen entspricht. Ihre Meinung ist uns sehr wichtig, denn sie hilft uns, unser Angebot ständig zu verbessern. Wenn Sie sich einen Moment Zeit nehmen würden, um uns eine Google Bewertung zu schreiben, würden wir uns sehr darüber freuen. Klicken Sie einfach auf diesen Link, um zu unserem Google Unternehmensprofil zu gelangen: (Google Bewertungslink). Vielen Dank für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung!” Beispiel 2: “Liebe Anna, vielen Dank für Ihren Besuch bei XYZ. Wir hoffen, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben und dass Sie mit unserer Dienstleistung zufrieden waren. Ihre Zufriedenheit ist unser größter Ansporn, denn sie zeigt uns, dass wir unsere Arbeit gut gemacht haben. Wenn Sie uns eine Google Bewertung schreiben würden, würden Sie uns einen großen Gefallen tun. Folgen Sie einfach dieser Anleitung, um uns Ihre Meinung mitzuteilen: (Link zur Anleitung). Als kleines Dankeschön erhalten Sie von uns einen 10 % Rabatt auf Ihren nächsten Termin!” Beispiel 3: “Guten Tag, Herr Müller, wir bedanken uns für Ihre Bestellung bei XYZ. Wir hoffen, dass Sie mit unserer schnellen und zuverlässigen Lieferung zufrieden waren und dass Sie unser Produkt gerne verwenden. Ihre Rückmeldung ist für uns sehr wertvoll, denn sie hilft anderen Kunden, die beste Wahl für ihre Bedürfnisse zu treffen. Wenn Sie uns eine Google Bewertung schreiben würden, würden Sie uns sehr glücklich machen. Es dauert nur wenige Minuten und ist ganz einfach. Hier ist der Link, den Sie dafür brauchen: (Google Bewertungslink). Als kleines Dankeschön verlosen wir unter allen Teilnehmern einen 50 € Gutschein für unseren Online-Shop!” Beispiel 4: “Hi Laura, wir sind froh, dass Sie sich für XYZ entschieden haben. Wir hoffen, dass Sie mit unserem Service zufrieden sind und dass Sie uns weiterempfehlen würden. Ihre Bewertung ist für uns wie ein virtueller High-Five, denn sie zeigt uns, dass Sie unsere Arbeit schätzen. Wenn Sie uns eine Google Rezension schreiben würden, würden Sie uns sehr helfen. Es ist ganz einfach und macht sogar Spaß. Hier ist der Link, den Sie dafür brauchen: (Google Bewertungslink)].” FAQ Gibt es spezielle Richtlinien von Google für Bewertungen? Ja, Google hat klare Richtlinien für das Veröffentlichen von Bewertungen auf seiner Plattform. Hier sind einige der wichtigsten: Relevanz: Bewertungen sollen relevant für das Unternehmen oder den Ort sein, über den sie geschrieben werden. Das bedeutet, dass sie auf echten und persönlichen Erfahrungen basieren sollten. Keine Vermutungen oder Fake-Rezensionen. Echtheit: Bewertungen sollen authentisch sein und nicht kopiert oder von anderen Quellen übernommen werden. Objektivität: Bewertungen sollen fair und objektiv sein. Basierend auf echten Erfahrungen und nicht auf persönlichen Vorurteilen oder Meinungen. Keine verbotenen Inhalte: Bewertungen dürfen keine verbotenen Inhalte enthalten, wie Hassrede, Spam, persönliche Angriffe oder illegale Aktivitäten. Keine Interessenkonflikte: Personen, die Bewertungen schreiben, sollten keine direkten oder indirekten finanziellen Interessen am Unternehmen haben, über das sie schreiben. Einhaltung von Datenschutzrichtlinien: Bewertungen sollen die Datenschutzrichtlinien beachten und keine persönlichen oder vertraulichen Informationen über andere Personen offenlegen. Verstöße gegen diese Richtlinien können zur Entfernung von Bewertungen oder sogar zu Sanktionen gegen das Google-Konto des Nutzers führen. Umgang mit Richtlinienverstößen Bei Google gibt es Mechanismen, um mit Richtlinienverstößen in Bezug auf Bewertungen umzugehen. Wenn ein Nutzer überzeugt ist, dass eine Bewertung gegen die Richtlinien verstößt, kann er sie melden. Google prüft dann die gemeldete Bewertung und entscheidet, ob sie den Richtlinien entspricht oder nicht. Können Google Bewertungen gekauft oder manipuliert werden? Google verbietet den Kauf oder die Manipulation von Bewertungen. Es ist wichtig, authentische und ehrliche Bewertungen zu fördern, da Verstöße gegen die Richtlinien zu Sanktionen führen können.

was ist social listening bild 01

Was ist Social Listening? alles wichtige zum Thema

Social Listening könnte man vermutlich am ehesten mit dem "Abhören von sozialen Plattformen" beschreiben. Verschiedene Kanäle stehen dabei im Fokus, und es werden Online Gespräche über Ihre Marke, Produkte, Branche oder auch Ihre Konkurrenten verfolgt, analysiert und darauf reagiert. Diese Maßnahme bezieht sich aber nicht nur auf Social Media Plattformen wie Facebook oder X, sondern auch auf Foren, Nachrichtenplattformen und Blogs. All die Seiten, wo Menschen miteinander kommunizieren und sich austauschen können.  Social Listening ermöglicht es Ihnen als Unternehmer, die Meinungen, Bedürfnisse, Probleme und Erwartungen Ihrer Zielgruppe zu verstehen, indem Sie diese Plattformen als Quelle für wertvolle Erkenntnisse nutzen.  Was ist der Unterschied zur sozialen Überwachung? Social Monitoring, der englische Begriff für soziale Überwachung, ist die Praxis, die Online-Erwähnungen Ihrer Marke oder Ihrer Schlüsselwörter zu messen und zu verfolgen. Um gezielt auf Anfragen, Beschwerden oder Chancen zu reagieren. Dabei wird gemessen, wie oft, wie weit und wie positiv oder negativ über Ihre Marke oder Schlüsselwörter online gesprochen wird. Social Listening geht noch einen Schritt weiter, indem es auch die qualitativen Aspekte der Online-Gespräche berücksichtigt. Wie etwa Emotionen, Motivationen, Trends oder Themen, welche die Zielgruppe beschäftigen. Das digitale Zuhören kann Ihnen sehr gut dabei helfen, die Gründe für die Online-Erwähnungen zu verstehen und daraus nützliche strategische Erkenntnisse abzuleiten. Welche Sie wiederum für Ihre Geschäftsziele nutzen können. Welche Vorteile bietet Social Listening für Unternehmen? Der Prozess bietet eine Vielzahl von Vorteilen für Firmen, die ihre Online-Präsenz und ihr Image verbessern wollen. Einige davon sind zum Beispiel: Kundenbindung: Social Listening schafft die Möglichkeit, dass Sie mit Bestands- und potenziellen Neukunden in Kontakt treten können. Indem Sie auf ihre Fragen oder Feedbacks reagieren. Ebenso wie Bewertungen ist dieser Schritt sehr wichtig, denn er stärkt die Beziehung zu den Kunden, fördert ihre Zufriedenheit und erhöht deren Loyalität.  Markenbekanntheit: Wenn Sie Ihre Online-Präsenz und Ihren Einfluss steigern, erhöht sich auch die Bekanntheit Ihrer Marke. Verbreiten Sie Ihre Botschaft, kommunizieren Sie Ihre Markenwerte und zeigen Sie Ihre Markenpersönlichkeit.  Produktentwicklung: Indem Sie die Bedürfnisse, Probleme, Wünsche und Erwartungen Ihrer Zielgruppe erfassen, können Sie Ihre Produktentwicklung verbessern, anpassen und auch optimieren.  Marktforschung: Vertiefen Sie Ihre Marktanalyse, indem Sie Trends, Themen, Meinungen und Erkenntnisse aus den Online-Gesprächen verfolgen. So können Sie Ihre Marktsegmentierung verfeinern und Ihre Position anpassen. Wettbewerbsanalyse: Heben Sie Ihre Wettbewerbsvorteile hervor, indem Sie die Stärken, Schwächen, Chancen und Bedrohungen Ihrer Mitbewerber identifizieren. Das hilft Ihnen auch dabei, neue Wettbewerbsstrategien zu entwickeln.  So funktioniert digitales Zuhören Um Social Listening effektiv zu machen, müssen Sie einige Schritte befolgen, die Ihnen helfen, die Online-Gespräche zu verfolgen, zu analysieren und zu nutzen. Gehen Sie folgendermaßen vor: Definieren Sie Ihre Ziele Legen Sie vor dem Beginn des Prozesses fest, was Sie damit erreichen wollen. Warum Sie es tun und wie Sie den Erfolg messen. Ihre Ziele können je nach Ihrem Geschäftsbereich, Ihrer Branche oder Ihrer Situation stark variieren, aber sie sollten spezifisch, messbar, erreichbar, relevant und zeitgebunden sein. Legen Sie Schlüsselwörter fest Nachdem Sie Ihre Ziele definiert haben, müssen Sie die Keywords auswählen, die Sie verfolgen wollen. Diese sollten Ihre Marke, Ihre Produkte, Ihre Branche oder Ihre Konkurrenten umfassen. Der Marketing-Experte Kevin Sturm von Growth Bay empfiehlt zudem, relevante Begriffe, die mit Ihrem Thema oder Ihrer Zielgruppe zu tun haben, zu analysieren. Sie können auch zusätzliche Hashtags, Slogans, Namen oder Phrasen verwenden, die Ihre Schlüsselwörter ergänzen oder spezifizieren. Wählen Sie Ihre Quellen Danach ist es an der Zeit, Quellen auszuwählen, aus denen Sie die Online-Gespräche sammeln wollen. Diese sollten die sozialen Medien und andere Webseiten umfassen, die Ihre Zielgruppe überwiegend nutzt. Wie z.B. Facebook, Twitter, Instagram, YouTube, Blogs, Foren, Bewertungsseiten oder Nachrichtenseiten. Legen Sie Ihren Schwerpunkt auf die Plattform, auf welcher Ihre Zielgruppe überwiegend zu finden ist. Dabei sollten Sie auch die Reichweite, die Relevanz und die Qualität Ihrer Quellen berücksichtigen, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Nutzen Sie ein Social-Listening-Tool Keine Sorge, es gibt Tools (hier finden sie eine Liste von Social-Listening Tools), die Ihnen dabei helfen, die digitalen Gespräche zu verfolgen, zu filtern, zu organisieren und zu visualisieren. Diese Programme bieten teilweise weitere nützliche Funktionen, wie beispielsweise Benachrichtigungen, Berichte, Dashboards oder Integrationen mit anderen Tools oder Plattformen.  Datenanalyse Nachdem Sie ein Social-Listening-Tool verwendet haben, müssen Sie die Daten analysieren, die Sie gesammelt haben. Diese Analyse sollte sich auf die qualitativen Aspekte der Online-Gespräche konzentrieren, wie z.B. die Stimmung, die Emotionen, die Motivationen, die Trends oder die Themen, die Ihre Zielgruppe beschäftigen. Die Datenauswertung kann Ihnen auch helfen, die wichtigsten Erkenntnisse zu extrahieren, die Sie für Ihre Geschäftsziele nutzen können. Handeln Sie auf der Grundlage der Erkenntnisse  Nach der Analyse sollten Sie die Erkenntnisse, die Sie daraus gewonnen haben, sinnvoll nutzen. Richten Sie Ihre Handlungen stets darauf aus, Ihre Online-Präsenz und Ihr Image zu verbessern. Das können Sie erreichen, indem Sie die digitalen Gespräche beeinflussen, anpassen oder nutzen. Ihre Vorgehensweisen können abhängig von Ihrem Ziel unterschiedlich sein. Aber sie sollten doch immer auf die Bedürfnisse, Probleme, Wünsche und Erwartungen Ihrer Zielgruppe eingehen.  Beste Social-Listening-Tools Um Social Listening effektiv zu machen, benötigen Sie ein gutes Tool, das Ihnen hilft, die Online-Gespräche zu verfolgen, zu analysieren und zu nutzen. Es gibt viele Programme auf dem Markt, aber einige der besten sind: Hootsuite: Dieses Tool hilft Ihnen dabei, die Online-Gespräche über Ihre Marke, Ihre Produkte, Ihre Branche oder Ihre Konkurrenten zu verfolgen, zu analysieren und zu nutzen. Hootsuite bietet Ihnen dabei eine detaillierte Datenanalyse und Berichterstattung. Besonders erwähnenswert sind die intuitive Benutzerfläche und die einfache Navigation. Die Preisgestaltung ist flexibel, Anpassungen sind problemlos möglich. Eine Integration mit anderen Tools oder Plattformen lässt sich leicht umsetzen.  Sprout Social: Das Programm ist sehr umfassend, wenn es darum geht, die Online-Gespräche über Ihre Marke, Ihre Produkte, Ihre Branche oder Ihre Konkurrenten zu verfolgen, zu analysieren und zu nutzen. Sprout Social bietet Ihnen eine detaillierte Datenanalyse und Berichterstattung, eine intuitive Benutzeroberfläche, eine flexible Preisgestaltung und -anpassung und eine starke Integration mit anderen Tools bzw. Plattformen. Brandwatch: Dieses Tool gilt als sehr fortschrittlich und umfangreich. Es bietet Ihnen eine breite Abdeckung der sozialen Medien und anderer Online-Plattformen, eine tiefe Datenanalyse und -visualisierung. Die Benutzerfläche lässt sich problemlos anpassen. Talkwalker: Auch dieses Programm ist in der Lage, eine Vielzahl von Social-Media-Plattformen und andere Internetseiten nach Ihren vorher definierten Keywords zu durchsuchen. Gefundene Daten werden ausgewertet und dargestellt. Talkwalker ist einfach in der Bedienung und passt sich Ihren Bedürfnissen an.  Fazit Social Listening ist eine wichtige Praxis für Unternehmen, die ihre Online-Präsenz und ihren Ruf verbessern wollen. Der Prozess ermöglicht es Ihnen, die Meinungen, Bedürfnisse, Probleme und Erwartungen Ihrer Zielgruppe zu verstehen, indem Sie die sozialen Medien und andere Online-Plattformen als Quelle für wertvolle Erkenntnisse nutzen. Auf diese Weise können Sie Ihre Geschäftsziele erreichen.  Um digitales Zuhören effektiv zu betreiben, müssen Sie jedoch einige Schritte befolgen. Besonders nützlich sind Programme, die Ihnen dabei helfen, die digitalen Gespräche zu finden, auszuwerten und anhand dessen die richtigen Strategien zu entwickeln. Es gibt viele Social-Listening-Tools auf dem Markt, einige der besten sind Hootsuite, Sprout Social und Brandwatch.