Aus unserem Blog

Hier informieren unsere Experten über alles rund um das Thema Bewertungen.

kununu bewertung melden bild 11

Eine kununu Bewertung melden, ist das möglich?

Kennen Sie kununu? Auf dieser Internet-Plattform haben Mitarbeiter und Bewerber die Möglichkeit, Arbeitgeber zu beurteilen. Gemäß den Angaben der Seite sind bereits über 3,9 Millionen Rezensionen vorhanden. Selbstverständlich ist die Resonanz nicht immer positiv. Genau aus diesem Grund stellen sich viele Unternehmer die Frage, welchen Formen von Kritik sie hinnehmen müssen. Für potenzielle Neubewerber ist kununu äußert nützlich. Denn sie erhalten Gelegenheit, noch vor der Bewerbung oder einem Vorstellungsgespräch einen Einblick zu ihrem möglichen, zukünftigen Arbeitgeber zu erhalten. Jedoch geschieht die Einschätzung der Firmen einseitig. Denn ausschließlich Arbeitnehmer dürfen hier ihre Meinung äußern. Firmen müssen aber nicht jede Art von Kritik hinnehmen. In einigen Fällen ist es sinnvoll, eine Bewertung entfernen zu lassen. Kann ich eine Rezension auf der Seite melden? Wie bei anderen Bewertungsplattformen kann es auch bei kununu vorkommen, dass Sie unangemessene Rezensionen zu Ihrem Unternehmen erhalten. In solchen Fällen ist es von enormer Bedeutung, dass sie angemessene Maßnahmen ergreifen, um auf diese zu reagieren bzw. dagegen vorzugehen. Denn die Macht, die von Online-Bewertungen ausgeht, sollten Sie nicht unterschätzen. Sie können den Ruf Ihres Unternehmens stark beeinflussen und potenzielle Auswirkungen auf Kunden, Geschäftspartner und zukünftige Bewerber haben. Die Frage: "Kann ich eine Bewertung auf kununu melden?", lässt sich mit einem klaren Ja beantworten. Vor allem, wenn das Arbeitnehmerfeedback unzutreffenden, beleidigenden oder unangemessenen Inhalt enthält. Das dient nicht nur dem Schutz Ihrer Firma, sondern trägt auch dazu bei, die Glaubwürdigkeit der Plattform selbst aufrechtzuerhalten. Zum Beispiel geht die Bewertungsplattform gegen Fake-Bewertungen vor oder aber, wenn die Verfasser folgendes nicht einhalten: Tatsachen müssen der Wahrheit entsprechen Rezensionen müssen sachlich verfasst werden Es dürfen keine Beleidigungen oder Falschaussagen enthalten sein Wie kann ich eine kununu Bewertung löschen lassen? Das Recht auf freie Meinungsäußerung, auch in anonymer Form, wird vom Grundgesetz geschützt. Allerdings haben Sie verschiedene Möglichkeiten, um auf der Bewertungsplattform gegen Fake-Bewertungen, falsche Tatsachenbehauptungen und andere Verstöße vorzugehen. Direkte Meldung Die erste Option besteht darin, die betreffende Rezension direkt zu melden. Genau für diesen Zweck hält kununu ein Meldeformular bereit. Stellen Sie so viele relevante Informationen wie möglich bereit, um Ihre Argumentation zu untermauern. Direkt nach dem Eingang Ihrer Meldung wird eine Prüfung des Sachverhalts eingeleitet und bei Bestätigung angemessene Maßnahmen ergriffen. Verstößt die Bewertung gegen die kununu Richtlinien oder enthält sie illegalen oder verleumderischen Inhalt, wird die Rezension gelöscht. Unternehmensprofil und Kommentar-Funktion Die Plattform ermöglicht es Ihnen, ein Firmenprofil anzulegen. Hier haben sie die Möglichkeit, die Kommentar-Funktion zu beantragen. Mit dieser haben Sie die Möglichkeit, auf einzelne Bewertungen direkt zu antworten und ggfls. Unklarheiten aufzuklären oder eine andere Sichtweise darzustellen. Durch die direkte Kommunikation lassen sich auch etwaige Missverständnisse oder Unstimmigkeiten schnell aus der Welt schaffen. Rechtliche Schritte In einigen Fällen, in denen eine kununu Bewertung unzulässig ist und gegen rechtliche Rahmenbedingungen verstößt, können Sie rechtliche Schritte erwägen. Dabei ist es empfehlenswert, wenn Sie einen spezialisierten Anwalt für Online-Reputation hinzuziehen. Solche Experten können Sie dabei unterstützen, Löschungsansprüche außergerichtlich oder gegebenenfalls vor Gericht durchzusetzen. Fazit Die Vielfalt der auf kununu hinterlassenen Bewertungen bietet eine interessante Gelegenheit, Einblicke in die Arbeitswelt aus der Perspektive der Mitarbeiter und Bewerber zu gewinnen. Auch wenn die Rezensionen durch das Recht auf freie Meinungsäußerung geschützt sind, können Firmen unangemessene, verleumderische oder falsche Bewertungen melden und löschen lassen. Das Bewertungsportal bietet Unternehmern zudem die Gelegenheit, selbst Kommentare bei abgegebenen Aussagen zu hinterlassen. Indem Firmen die Möglichkeiten zur Meldung und Reaktion auf Bewertungen auf kununu nutzen, können sie ihren Ruf langfristig stärken und ihre Beziehung zu Mitarbeitern und potenziellen Bewerbern weiter ausbauen.

arbeitgeber bewerten anonym bild 1

Arbeitgeber anonym bewerten - ist das möglich?

Gerade wenn es darum geht, seine Meinung über ehemalige oder aktuelle Arbeitgeber auszudrücken, stehen heutzutage eine Menge von Möglichkeiten zur Verfügung. Das Aufkommen von Online-Plattformen hat dies möglich gemacht. Es ist einfach, seine eigene Erfahrung und Gedanken über sein berufliches Umfeld mit seinen Mitmenschen zu teilen. Von Arbeitsbedingungen über Benefits bis hin zur Atmosphäre im Team kann diese Bewertung vielfältige Bereiche abdecken. Wie kann man Arbeitgeber bewerten?  Verschiedene Internetseiten haben sich zu Anlaufstellen entwickelt, wo einzelne Personen ihre Meinung und Erfahrungen zu Arbeitgebern abgeben können. Dabei ist es unerheblich, ob das Arbeitsverhältnis noch besteht oder bereits beendet wurde. Auch Praktikanten und Bewerber dürfen sich zu Wort melden. Derartiges Feedback ist interessant für andere Nutzer, die vielleicht mit dem Gedanken spielen, sich bei dem Arbeitgeber zu bewerben. So erhalten sie einen ersten Eindruck vom potenziellen Arbeitgebern. Doch auch die Unternehmen selbst profitieren von dieser Kritik. Denn sie sehen, wo die Schwachpunkte in ihrer Mitarbeiterführung liegen. Und was es zu verbessern gibt. Bevor man jedoch in die Tasten schlägt und eine Arbeitgeberbewertung abgibt, ist es wichtig zu verstehen, dass nicht alles erlaubt ist. Mit manchen Formulierungen und Aussagen macht man sich rechtlich angreifbar. Welche Plattformen gibt es dafür? Eine der bekanntesten und prominentesten Portale für Arbeitgeberbewertungen ist kununu. Diese Plattform deckt den DACH-Raum ab und ist die größte Seite dieser Art in Europa. Hier können Mitarbeiter, Praktikanten und auch Bewerber ihre Erfahrungen mit den Unternehmen teilen, ohne dass ihre Identität preisgegeben wird. Das Vertrauen in diese Anonymität ist jedoch kein Freibrief für unüberlegte Kommentare. Vor allem nicht, wenn sie den jeweiligen Firmen Schaden zufügen und deren Ruf schädigen können. Vorsicht ist definitiv geboten. Das Internet ist kein rechtsfreier Raum. Aus genau jenem Grund müssen rechtliche Rahmenbedingungen eingehalten werden. Wie Sie kununu Bewertungen löschen lassen können, erfahren Sie im folgenden Artikel. Welche Regeln sind bei der Arbeitgeberbewertung zu beachten? Eigene Eindrücke und Erfahrungen schildern: Es ist ausdrücklich erlaubt, seine eigenen Empfindungen und Erfahrungen zu teilen. Dabei muss allerdings vermieden werden, Verallgemeinerungen zu verwenden, die auf die gesamte Firma abzielen. Besser ist es, wenn man sich auf seine eigenen, persönlichen Erlebnisse im Unternehmen konzentriert und den Rest einfach weglässt. Fakten nennen: Unwahrheiten können rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. Der Ausflug ins Märchenland ist bei der Arbeitgeberbewertung tabu. Die eigene Meinung sollte immer auf Fakten beruhen und auch keine Beleidigungen, Anfeindungen oder Mutmaßungen enthalten. Namen preisgeben ist verboten: Die Nennung von Personen, insbesondere wenn es um deren Position im Unternehmen geht, ist definitiv nicht erlaubt. Das gilt auch, wenn sich aus den Worten ableiten lässt, um welche Einzelperson es sich genau handelt. Betriebsgeheimnisse müssen gewahrt werden: Interne Unternehmensinformationen haben im Internet nichts verloren und dürfen auch nicht auf Bewertungsplattformen enthüllt werden. In vielen Fällen gibt es zudem Vertragsklauseln, die zur Geheimhaltung verpflichten. Das gilt auch nach dem Ausscheiden des Mitarbeiters aus der Firma. Schmähkritik oder unwahre Behauptungen sind nicht gestattet: Diffamierungen, Verleumdungen oder unwahre Behauptungen sind nicht erlaubt. Weder auf kununu noch auf anderen Bewertungsseiten. Der Verfasser der Rezensionen sollte stets sachlich und respektvoll in seiner Kritik sein. Auch dann, wenn er über die fehlende Work-Life-Balance oder die miserable Arbeitsumgebung schreibt. Fake-Bewertungen jeglicher Art sind definitiv verboten und werden auch nicht durch das Recht auf Meinungsfreiheit gedeckt. Unter Umständen kann es möglich sein, kununu Bewertungen löschen zu lassen. Rufschädigende Aussagen sind untersagt: Äußerungen, die das Image des Unternehmens schaden könnten, sind verboten. Derartige Rezensionen können ernsthafte Auswirkungen haben. Unternehmen, die davon betroffen sind, können rechtliche Schritte gegen den Verfasser in die Wege leiten oder aber zumindest die Löschung der Bewertung anstreben. Die Anonymität greift in diesem Fall nicht mehr. Auf die Wortwahl achten: Emotionalität sollte nicht zu unüberlegten Kommentaren führen. Egal, wie hoch der Frust über die Kollegen, die Arbeitsatmosphäre oder aber andere Dinge ist. Rezensionen jeglicher Art sollten stets sachlich und konstruktiv sein. Ist die Rezension tatsächlich anonym? Der Gedanke, anonym seine Meinung zu teilen, klingt verlockend. Kununu und auch andere Bewertungsplattformen unterstützen diese Möglichkeit, damit die Verfasser ihre Bewertung äußern können, ohne Konsequenzen zu fürchten. Der Name des Schreibers wird auf kununu nicht genannt. Weder Arbeitgeber noch Kollegen erfahren so, wer der Urheber der jeweiligen Rezension ist. Doch auch wenn das Recht auf freie Meinungsäußerung durch das Grundgesetz gedeckt wird, sollte die vermeintliche Anonymität der Arbeitgeberbewertungsportale nicht als absolute Sicherheit gesehen werden. Sobald die Kritik gegen Gesetze oder Regeln verstößt, könnte der Name des Verfassers ans Licht kommen. In einigen Fällen könnte eine Plattform gezwungen sein, die Identität des Bewerters preiszugeben. Das gilt vor alledem dann, wenn ein Unternehmen rechtliche Schritte einleitet. Welche Konsequenzen können Fake-Bewertungen haben? Wenn jemand absichtlich falsche Informationen über seinen (ehemaligen) Chef veröffentlicht, um dessen Ruf zu schädigen, kann dies weitreichende Auswirkungen haben. Unternehmen haben das Recht, gegen Fake-Bewertungen vorzugehen. Sie können die Rezension zur Löschung bei der Bewertungsplattform melden oder direkt den juristischen Weg beschreiten, um den Verfasser zur Verantwortung zu ziehen. Fake-Rezensionen untergraben aber auch die Glaubwürdigkeit der gesamten Webseite. Sobald Nutzer und auch Firmen das Gefühl bekommen, dass die Bewertungen nicht verlässlich sind, verlieren die Plattformen an Wert. Gefälschte Rezensionen lenken von echten Erfahrungen ab. Dies kann dazu führen, dass Unternehmen, die tatsächlich positive Arbeitsumgebungen bieten, unter ungerechtfertigt negativen Kritiken leiden. Fazit Die Meinung über Arbeitgeber stellt eine bedeutende Möglichkeit dar, um positive Veränderungen im beruflichen Umfeld zu bewirken. Und andere Nutzer über positive und auch negative Aspekte des jeweiligen Unternehmens in Kenntnis zu setzen. Aufstrebende Plattformen wie beispielsweise kununu bieten dafür die richtige Bühne. Hier haben Arbeitnehmer, Praktikanten und auch Bewerber die Gelegenheit, ihre Stimme zu erheben und ihr persönliches Arbeitsumfeld bzw. ihre Erfahrungen mit den Firmen zu bewerten. Damit tragen sie dazu bei, ein Bewusstsein für die Bedeutung von Arbeitsbedingungen und Unternehmenskultur zu schaffen. Jeder sollte sich jedoch darüber bewusst sein, dass die Tragweite der gewählten Worte von entscheidender Bedeutung sein kann. Denn obwohl die Anonymität des Schreibers auf Webseiten wie kununu gewahrt wird, ist sie nicht gänzlich vorhanden. Bewertungen können potenzielle rechtliche Folgen haben, unabhängig von der Identität des Verfassers. Die Meinungsfreiheit hat ihre Grenzen. Das gilt sowohl online als auch offline. Um negative Folgen zu vermeiden, ist es ratsam, seine Ansichten auf konstruktive und sachliche Art und Weise auszudrücken. Die Regeln lauten: Respektvoll und faktenbasiert bewerten. Denn die Worte können zum einen die Aufmerksamkeit der Unternehmen auf bestehende Probleme in der Arbeit hinweisen. Zum anderen helfen sie anderen Arbeitssuchenden bei ihrer Entscheidungsfindung.

google my business ranking verbessern bild 1

Google My Business Ranking verbessern: So klappt es

Google My Business ist ein kostenloses Tool von Google, mit welchem Sie Ihr Unternehmen online präsentieren können. Damit haben Sie die Möglichkeit, ein Profil für Ihr Unternehmen zu erstellen, das in der Google-Suche und auch auf Google Maps angezeigt wird. So machen Sie potenzielle Kunden auf sich aufmerksam und liefern ihnen wichtige Informationen über Ihr Angebot, Ihre Öffnungszeiten, Ihre Kontaktdaten und vieles mehr. Fast jeder Unternehmer möchte online sichtbar sein. Es ist aus diesem Grund eine gute Entscheidung, wenn auch Sie Ihre Firma bei Google hinterlegen. Als Alleinstellungsmerkmal reicht das allerdings keineswegs aus. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Profil zu den Suchanfragen Ihrer potenziellen Kunden passt. Sie müssen sich deutlich von anderen Anbietern in Ihrer Region abheben. Um dieses Ziel zu erreichen, sollten Sie Ihr Ranking bei Google My Business verbessern. Wir haben für Sie einige Tipps dafür zusammengetragen und zeigen Ihnen auch, welche Faktoren das Ganze beeinflussen und wie Sie diese optimieren können. Alles, was Sie über das Ranking wissen müssen Das Google My Business Ranking ist die Position, die Ihr Unternehmen in den lokalen Suchergebnissen einnimmt. Dies sind die Ergebnisse, welche anzeigt werden, wenn jemand nach einem bestimmten Produkt oder einer bestimmten Dienstleistung innerhalb einer Region sucht. Zum Beispiel: "Friseur in München" oder "Pizza in Berlin". Die lokalen Suchergebnisse bestehen aus drei Teilen: Der lokalen Karte: Hier werden die relevantesten Firmen in der Nähe des Suchenden angezeigt. Diese Unternehmen sind mittels eines roten Punktes bzw. Symbol markiert. Klickt man darauf, erhält man detailliertere Informationen über die jeweilige Firma. Der lokalen Auswahl: Unterhalb der lokalen Karte gibt es eine Liste mit 3 bis 4 weiteren Firmen. Hier stehen Namen, Bewertung, Adresse, Telefonnummer sowie ein Link zum Google My Business Profil oder zur Website des Unternehmens. Die lokale Übersicht: Klickt man auf die Option "Mehr Orte", erhält man eine erweiterte Liste von lokalen Unternehmen in der Umgebung. Das Google My Business Ranking bestimmt also, ob und wie Sie bzw. Ihre Firma in diesen drei Teilen der lokalen Suchergebnisse erscheinen. Je höher Ihr Ranking ist, desto mehr Sichtbarkeit und Traffic erhalten Sie. Warum ist eine gute Platzierung bei Google wichtig? Ein gutes Google My Business Ranking ist aus mehreren Gründen wichtig: Es erhöht die Reichweite: Laut einer Studie von "Think with Google" nutzen 76 % der Nutzer ihr Smartphone für lokale Suchanfragen. Das bedeutet, dass viele potenzielle Kunden auch von Unterwegs aus nach einem Angebot in Ihrer Nähe suchen. Wenn Sie ein hohes Google My Business Ranking haben, werden Sie von diesen Usern leichter gefunden. Steigerung der Glaubwürdigkeit: Einer Studie von "BrightLocal" zufolge vertrauen etwa 87 % der Verbraucher Online-Bewertungen ebenso wie persönlichen Empfehlungen. Und Mund-zu-Mund-Propaganda ist bekanntermaßen noch immer einer der wichtigsten Arten, um Kunden zu gewinnen und auch zu halten. Wenn Sie also ein gutes Google Ranking haben, werden Sie von den Nutzern als vertrauenswürdig und hochwertig wahrgenommen. Förderung des Absatzes: Laut einer Studie von Google selbst führen 28 % der lokalen Suchanfragen zu einem Kauf. Für Sie bedeutet dies, dass viele Nutzer, die nach Ihrem Angebot suchen, auch bereit sind, eine Kaufentscheidung zu treffen. Wenn Sie also eine hohe Platzierung bei Google My Business haben, werden Sie von diesen Menschen bevorzugt und können Ihren Umsatz fördern. Um es kurz auszudrücken: Ein gutes Google Ranking ist äußerst relevant und hilft Ihnen, mehr Kunden zu gewinnen und höheren Umsatz zu erzielen. So beeinflussen Sie Ihr Google My Business Ranking positiv Doch wie bestimmt Google nun eigentlich, welches Unternehmen in den lokalen Suchergebnissen höher oder niedriger rankt? Die Plattform verwendet einen komplexen Algorithmus, der verschiedene Faktoren berücksichtigt. Genauere Details zu diesem Algorithmus sind nicht bekannt und werden auch nicht preisgegeben. Allerdings hat Google einige allgemeine Richtlinien veröffentlicht, damit Ihr Google My Business Profil besser rankt. Die wichtigsten Faktoren, die das beeinflussen, sind: Relevanz Diese Funktion misst, wie gut Ihr Google My Business Eintrag zu der Suchanfrage des jeweiligens Nutzers passt. Je relevanter Ihr Profil ist, desto höher ist Ihr Ranking. Um die Relevanz zu erhöhen, sollten Sie folgende Tipps beachten: Wählen Sie die richtige Kategorie für Ihr Unternehmen aus. Das hilft Google, Ihre Firma den richtigen Suchanfragen zuzuordnen. Sie können bis zu 10 Kategorien auswählen, aber die Erste ist die wichtigste. Wählen Sie daher eine Kategorie aus, die Ihr Angebot am besten beschreibt. Zum Beispiel: Wenn Sie ein Friseur sind, wählen Sie "Friseur" als erste Rubrik und nicht "Schönheitssalon" oder "Haarpflege". Verwenden Sie relevante Keywords in Ihrem Profil, die zu Ihrem Unternehmen passen. Keywords sind die Wörter oder Phrasen, die Ihre potenziellen Kunden in die Suchleiste eingeben. Um Ihr Profil für diese Schlagwörter zu optimieren, sollten Sie diese in Ihrem Namen, Ihrer Beschreibung, Ihren Dienstleistungen und Ihren Attributen verwenden. Zum Beispiel: Wenn Sie ein Friseur sind, der sich auf Haarverlängerungen spezialisiert hat, sollten Sie das Wort "Haarverlängerungen" in Ihrem Profil erwähnen. So stellen Sie sicher, dass Sie von den richtigen Nutzern gefunden werden. Aktualisieren Sie regelmäßig Ihr Profil. Google bevorzugt Profile, die aktuell und auch vollständig sind. Um Ihren Google My Business Eintrag auf dem neuesten Stand zu halten, sollten Sie regelmäßig Ihre Informationen überprüfen und bei Bedarf ergänzen bzw. aktualisieren. Zum Beispiel: Wenn sich Ihre Öffnungszeiten ändern oder Sie einen neuen Service anbieten, sollten Sie das so schnell wie möglich angeben. Was häufig unterschätzt wird: Eine Aktualisierung relevanter Firmeninformationen ist auch Teil des Kundenservices. Viele Nutzer suchen zum Beispiel auch gezielt nach Öffnungszeiten bei Google. Bewusstsein/Bedeutung Dieser Punkt misst, wie bekannt und beliebt Ihr Unternehmen ist. Je mehr Bedeutung Ihrer Firma beigemessen wird, desto höher ist Ihr Ranking. Sie können dieses auch fördern: Sammeln Sie mehr Bewertungen von Ihren Kunden. Denn diese sind eines der wichtigsten Signale für Google, um die Qualität und Zufriedenheit zu beurteilen. Je mehr Rezensionen Sie haben, desto besser ist Ihre Platzierung auf der Plattform. Um mehr Bewertungen zu erhalten, sollten Sie Ihre Kunden aktiv dazu auffordern, Ihnen Feedback zu geben. Zum Beispiel: Sie können ihnen eine E-Mail schicken oder einen QR-Code anbieten, der sie direkt zu Ihrem Google My Business Profil führt. Reagieren Sie auf alle Rezensionen: Das Beantworten von Bewertungen zeigt nicht nur Ihren Kunden, dass Sie ein offenes Ohr für sie haben. Gleichzeitig ist es auch für Google ein Signal, dass Sie sich um Ihr Online-Reputation kümmern. Je mehr Kundenfeedbacks Sie beantworten, desto besser ist Ihr Ranking. Um auf alle Bewertungen zu reagieren, sollten Sie sich regelmäßig in Ihrem Google My Business Dashboard einloggen und auf neue Rezensionen antworten. Zum Beispiel: Sie können sich für positive Bewertungen bedanken oder sich für negative entschuldigen und eine Lösung anbieten. Erstellen Sie mehr Beiträge für Ihr Profil. Das sind kurze Updates oder Nachrichten, die Sie auf Ihrem Google My Business Profil veröffentlichen können. Sie können damit Ihre Kunden über Neuigkeiten, Angebote, Veranstaltungen oder Tipps informieren. Je mehr Beiträge Sie erstellen, desto besser ist Ihr Ranking. Überlegen Sie sich vorher, was Ihre Kunden interessieren würde und wie Sie ihnen einen Mehrwert bieten. Zum Beispiel: Sie können ihnen einen Rabattcode schicken oder ihnen einen nützlichen Tipp geben. Erhöhen Sie Ihre Online-Präsenz auf anderen Plattformen. Google berücksichtigt zum einen die Informationen, die Sie auf Ihrem Profil angeben. Doch auch die Daten anderer Seiten, wie etwa Ihre Webseite, Ihre Social-Media-Kanälen oder andere Bewertungsportale spielen eine Rolle und wirken sich auf Ihre Sichtbarkeit aus. Je umfangreicher und aktueller Ihr Online-Auftritt ist, desto besser fällt Ihr Ranking aus. So können Sie zum Beispiel: Ihr Unternehmensprofil mit Ihrer Website und Ihren Social-Media-Kanälen verlinken. Das hilft Google, Ihre Firma zu verifizieren und Ihr Angebot besser einordnen zu können. Optimieren Sie Ihre Website für die lokale Suche. Das bedeutet, dass Sie SEO Maßnahmen ergreifen und Keywords nutzen sollten, die Ihre potenziellen Kunden in Ihrer Region verwenden. Zum Beispiel: Wenn Sie ein Friseur in München sind, sollten Sie das Wort "Friseur in München" in Ihrem Titel, der Meta-Beschreibung, den Überschriften und im Text verwenden. Sammeln Sie mehr Bewertungen auf anderen Bewertungsportalen. Denn Google berücksichtigt auch die Rezensionen, die Sie auf anderen Seiten wie Yelp, Trustpilot oder Facebook erhalten. Selbst das Feedback Ihrer Mitarbeiter und Bewerber auf kununu spielt eine Rolle. Je mehr positive Bewertungen Sie auf verschiedenen Portalen haben, desto besser ist Ihr Ranking Distanz Die Distanz misst, wie weit Ihr Unternehmen vom Standort des Suchenden bzw. der von ihm angegebenen Region entfernt ist. Je näher Ihr Firmensitz ist, desto besser ist Ihre Platzierung im ausgespielten Suchergebnis. Auch das können Sie beeinflussen: Geben Sie Ihre genaue Anschrift an. Auch wenn Sie kein Ladengeschäft haben. Denn Google verwendet Ihre Adresse, um Ihren Standort zu bestimmen und ihn mit dem des Suchenden zu vergleichen. Wenn Ihre Anschrift ungenau oder unvollständig ist, kann Google Ihren Standort nicht richtig ermitteln und Sie erscheinen unter Umständen nicht unter den relevanten Suchergebnissen. Ändern Sie das mit folgenden Schritten: Loggen Sie sich in Ihr Google My Business Dashboard ein und klicken Sie auf "Info". Klicken Sie auf "Adresse" und geben Sie Ihre Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Stadt ein. Klicken Sie auf "Karte" und überprüfen Sie, ob der rote Punkt Ihrem tatsächlichen Standort entspricht. Wenn nicht, können Sie ihn verschieben oder eine genaue Position angeben. Klicken Sie auf "Übernehmen" und warten Sie auf die Bestätigung von Google. Verwenden Sie einen lokalen Festnetzanschluss. Denn Google nutzt auch Ihre Telefonnummer, um Ihren Standort zu bestimmen und ihn mit dem Standort des Suchenden zu vergleichen. Wenn Ihre Telefonnummer eine internationale Vorwahl hat, kann Google Ihren Standort nicht richtig ermitteln und Ihr Ranking fällt geringer aus. Das gilt auch, wenn Sie nur eine Handynummer als Kontaktmöglichkeit angegeben haben. Negative Rezensionen im Auge behalten Um Ihr Ranking zu verbessern, müssen Sie an mehreren Fronten arbeiten. Dazu gehört zum einen die kontiniuerliche Optimierung Ihres Unternehmensprofils. Doch auch schlechte Bewertungen können sich negativ auf Ihre Online-Reputation auswirken. Ebenso auf Ihre Auffindbarkeit in lokalen Suchen. Sie können einerseits auf negative Rezensionen reagieren und versuchen, mit dem Verfasser eine gütliche Einigung zu finden. Oder zumindest anderen Nutzern zu zeigen, dass Sie Kritik ernst nehmen und Lösungsorientiert arbeiten. Ist der Sachverhalt im Feedback aber schlichtweg falsch oder gar diskriminierend, können Sie bei Google eine Löschung der Bewertung beantragen (mehr Infos dazu hier). Die Kommunikation mit der Plattform ist ein wenig aufwendiger. Sie müssen den gesamten Sachverhalt schildern und glaubhaft darlegen, warum die Rezension Ihrer Meinung nach gegen die Richtlinien der Plattform oder aber gegen geltendes Recht verstößt. Wenn Sie weder die Zeit noch die Nerven dafür haben, können Sie auch uns von Onno Plus mit dieser Aufgabe betrauen. Wir sind ein Unternehmen, das sich darauf spezialisiert hat, Bewertungen zur Löschung bei verschiedenen Bewertungsplattformen einzureichen. Unsere Erfolgsbilanz liegt bei 90 %. Das bedeutet, dass wir Ihnen helfen können, negative Bewertungen von Ihrem Google My Business Profil oder anderen Portalen zu entfernen und so Ihr Ranking nachhaltig zu verbessern. Fazit Google My Business ist ein wichtiges Tool für jedes Unternehmen, das online besser gefunden werden will. Ein gutes Profil und hohes Ranking können Ihnen helfen, mehr Sichtbarkeit, Glaubwürdigkeit und Konversion zu erzielen. Um Ihre Platzierung bei Google zu verbessern, müssen Sie jedoch verschiedene Faktoren beachten und Ihr Profil ständig optimieren. Das kann eine herausfordernde Aufgabe sein, vor allem wenn Sie negative Bewertungen erhalten. Deshalb empfehlen wir Ihnen, bei Bedarf Onno Plus zu nutzen. Wir können Ihnen dabei helfen, Ihre negativen Bewertungen aus Ihrem Google Business Profil oder anderen Portalen entfernen zu lassen. PS: Es schadet auch nicht, Ihre Google Bewertungen auf Ihrer Website einzubinden. Dies erhöht das Vertrauen von neuen Kunden.

11880 bewertungen loeschen bild 1

11880 Bewertungen löschen - so gehts

Die 11880 ist eine Online-Plattform, die Verbrauchern hilft, lokale Dienstleister zu finden und auch zu bewerten. Diese Rezensionen sollen anderen Kunden helfen, sich ein ausgiebiges Bild von der Qualität und Zuverlässigkeit eines Unternehmens zu machen. Allerdings sind nicht alle Bewertungen fair und objektiv. Manche sind falsch, beleidigend oder rufschädigend. Die gute Nachricht: In solchen Fällen haben Sie als Betroffener das Recht, die Löschung des Beitrags zu verlangen. Können Sie 11880 Bewertungen selbst löschen? Schlechte oder ungerechtfertigte Rezensionen können den Ruf Ihres Unternehmens schädigen und auch Ihre Geschäfte nachhaltig beeinflussen. Deswegen ist es nur allzu verständlich, dass Sie gegen diese Art von Bewertungen vorgehen und diese entfernen lassen wollen. Unter bestimmten Voraussetzungen ist es möglich, derartige Beiträge auf der Online-Plattform 11880.com löschen zu lassen. Wichtig zu wissen: Sie selbst können die Rezension nicht entfernen, sondern müssen Sie melden. Wann entfernt die Seite Rezensionen? Wie viele andere Plattformen hat auch 11880 eigene Richtlinien für die Veröffentlichung von Bewertungen. Diese sollen sicherstellen, dass die Kundenrezensionen authentisch, relevant und respektvoll sind. Das Portal behält sich dabei ausdrücklich das Recht vor, Beiträge zu entfernen, die gegen diese Richtlinien verstoßen. Dazu gehören beispielsweise: Bewertungen, die unwahre oder irreführende Tatsachenbehauptungen enthalten Rezensionen, die persönliche Daten oder vertrauliche Informationen über Personen oder Unternehmen preisgeben Beiträge, die Schmähkritik, Beleidigungen oder Verleumdungen enthalten - auch in Teilen Bewertungen, die diskriminierende oder rechtswidrige Inhalte enthalten Rezensionen, die Werbung oder Spam in irgendeiner Form aufweisen Sollten Sie der Meinung sein, dass eine Bewertung gegen die Regeln der Webseite oder gegen geltendes Recht verstößt, können Sie diese direkt bei 11880.com melden. Die Mitarbeiter werden den Beitrag prüfen und falls erforderlich löschen. Die richtigen Schritte zur Meldung Eine Löschung zu beantragen, ist einfach: Rufen Sie zuerst die betreffende Rezension auf. Klicken Sie dann auf den Link "Bewertung melden" unterhalb des Beitrags. Es öffnet sich nun ein Formular, in dem Sie Ihre eigenen Kontaktdaten und auch den Grund für Ihre Beschwerde angeben müssen. Hängen Sie, sofern vorhanden, Beweise oder Dokumente an, die Ihre Forderung unterstützen und belegen. Nachdem Sie das Formular abgeschickt haben, erhalten Sie per E-Mail eine Bestätigung vom Bewertungsportal. Wie lange dauert es, bis Bewertungen gelöscht werden? Die Seite 11880.com verspricht, jede Beschwerde innerhalb von 48 Stunden zu bearbeiten. Das bedeutet jedoch keineswegs, dass die Rezension auch innerhalb dieser Zeit von der Seite gelöscht wird und verschwindet. Denn die Plattform behält sich das Recht vor, Ihre Meldung abzulehnen oder weitere Informationen anzufordern. Zudem kann es sein, dass der Verfasser des Beitrags widerspricht oder seine Bewertung ändert. In diesen Fällen kann sich der Löschprozess entweder verzögern oder sogar komplett scheitern. So können Sie vorgehen, wenn Sie die Bewertung nicht entfernen lassen können Wenn das Bewertungsportal Ihre Beschwerde ablehnt oder ignoriert oder wenn der Autor der Bewertung nicht einlenkt, haben Sie noch andere Möglichkeiten, gegen die Rezension vorzugehen. Sofern Sie die Daten des Verfassers der Bewertung haben oder dieser Ihnen persönlich bekannt ist, können Sie zum Beispiel direkt Kontakt aufnehmen und um Rücknahme bzw. Änderung der Rezension bitten. Dieses Vorgehen ist allerdings nicht immer von Erfolg gekrönt. Ein spezialisiertes Unternehmen beauftragen Es macht Sinn, die Meldung zur Löschung in die Hände von Onno Plus legen. Das gilt nicht nur dann, wenn Sie selbst keine Zeit oder Lust dazu haben. Wir haben uns darauf spezialisiert, Bewertungen zur Löschung bei verschiedenen Bewertungsplattformen einzureichen. Der Hintergrund: Es kommt oft den genauen Wortlaut und die Schilderung der Sachlage an. Eine falsche Formulierung von Ihnen oder fehlende Dokumente führen häufig zu einer Ablehnung der Löschung. In unserem Team sitzen Fachanwälte, die genau wissen, worauf es ankommt und die rechtlichen Grundlagen und besten Strategien kennen. Unsere Erfolgsquote liegt bei 90 %. Wir arbeiten schnell, diskret und erfolgsbasiert. Das bedeutet, dass Sie nur zahlen, wenn die Bewertung auf der Seite 11880.com gelöscht wurde. Rechtliche Schritte einleiten Sollten alle anderen Mittel versagen, können Sie auch rechtliche Schritte einleiten, um die Rezension entfernen zu lassen. Dazu müssen Sie aber nachweisen können, dass die Bewertung Ihre Persönlichkeitsrechte oder Ihre geschäftlichen Interessen verletzt. Das wäre zum Beispiel der Fall, wenn der Beitrag unwahre Tatsachenbehauptungen enthält oder Ihre Ehre verletzt. Hier können Sie eine Unterlassungs- und/oder Schadensersatzklage gegen den Autor der Bewertung oder gegen die 11880.com als Plattformbetreiber erheben. Allerdings sollten Sie sich bewusst sein, dass ein solcher Rechtsstreit mit Kosten, Risiken und einem hohen Zeitaufwand verbunden ist. Beachten Sie zudem, dass Meinungsäußerungen grundsätzlich vom Grundrecht auf freie Meinungsäußerung geschützt sind. Das bedeutet, dass nicht jede negative Rezension automatisch rechtswidrig ist und dementsprechend auch nicht vom Portal entfernt wird. Es kommt immer auf den Einzelfall an. Lassen Sie sich in jedem Fall von einem Rechtsanwalt für IT-Recht beraten. Fazit Eine negative oder ungerechtfertigte Bewertung ist ärgerlich. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Beitrag auf der Seite 11880.com oder einer anderen Bewertungsplattform veröffentlicht wurde. Stecken Sie den Kopf nicht in den Sand. Denn es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie dagegen vorgehen können. Der einfachste und schnellste Weg ist es, die Rezension zu melden und auf eine Löschung zu hoffen. Sofern das nicht klappt, können Sie versuchen, mit dem Verfasser der Bewertung Kontakt aufzunehmen. Oder aber nehmen Sie direkt professionelle Hilfe in Anspruch und beauftragen Sie Onno Plus. Als letzte Instanz steht Ihnen der juristische Weg offen. Wichtig ist jedoch, dass sie nicht tatenlos bleiben, sondern aktiv werden. Am besten, so schnell wie möglich. So bestehen gute Chancen, 11880 Bewertungen löschen zu lassen.

trustpilot bewertungen loeschen bild 1

Trustpilot Bewertungen löschen lassen - So gehen Sie vor

Wenn Sie einen Online-Shop besitzen, wollen Sie, dass Ihre Kunden zufrieden sind. Dabei wissen Sie, wie wichtig Bewertungen im Internet sind und dass diese über Ihren Erfolg entscheiden können. Denn diese Rezensionen zeigen anderen Nutzern, wie zufrieden Ihre Kunden mit Ihren Produkten oder Dienstleistungen sind. Aber was tun Sie, wenn Sie auf einer Bewertungsplattform wie Trustpilot eine negative oder ungerechtfertigte Kritik erhalten? Zurecht stellen Sie sich in diesem Moment die Frage, ob Sie diese Bewertung löschen lassen können. Und wenn ja, wie genau Sie dafür vorgehen müssen. Kann man eine Bewertung auf Trustpilot löschen? Die Antwort ist simpel: Unter bestimmten Bedingungen ist das möglich. Was Sie aber wissen sollten: Die Plattform ist ein unabhängiges Bewertungsportal. Sie bietet Kunden die Möglichkeit, ihre Erfahrung und Meinung mit Onlineshops zu teilen. Dabei legt die Seite extrem viel Wert auf die Meinungsfreiheit und die Authentizität von Rezensionen. Genau aus jenem Grund ist es nicht einfach, eine Bewertung entfernen zu lassen, die Ihnen nicht gefällt. Die Meinungsfreiheit hat aber auch ihre Grenzen. So akzeptiert Trustpilot beispielsweise keine Beiträge, die gegen das Gesetz oder gegen die Nutzungsbedingungen des Portals verstoßen. Folgende Punkte müssen enthalten sein, damit die Bewertung verschwindet: Beleidigende, diskriminierende oder verleumderische Äußerungen sind enthalten Persönliche Daten oder vertrauliche Informationen werden genannt Werbung oder Spam eines Unternehmens kommen vor Falsche oder irreführende Angaben Mehrfachbewertungen oder Manipulationen Wenn Sie der Meinung sind, dass eine Bewertung eine oder mehrere dieser Regeln verletzt, können Sie diese bei Trustpilot melden und um eine Löschung bitten. Wann wird eine Rezension gelöscht ? Und wie lange dauert es? Um eine Trustpilot Bewertung zu melden, müssen Sie sich zunächst auf der Seite anmelden oder registrieren. Dann gehen Sie zu dem Beitrag, den Sie entfernen lassen möchten, und klicken auf den Link “Bewertung melden” unter dem Text. Dort können Sie einen Grund für die Meldung auswählen und bei Bedarf einen Kommentar hinzufügen. Nachdem Sie die Informationen abgeschickt haben, wird Trustpilot diese prüfen und entscheiden, ob die Bewertung gelöscht wird oder nicht. Dabei orientiert sich die Plattform an den folgenden Kriterien: Der Inhalt verstößt gegen das Gesetz oder die Nutzungsbedingungen des Portals Die Bewertung ist offensichtlich falsch oder unglaubwürdig Der gleiche Text bzw. Wortlaut wurde vom selben Nutzer mehrmals abgegeben Es eindeutig hervorgeht, dass der Nutzer keinen Bezug zum Online-Shop hat Die Bewertung wurde von einem Nutzer abgegeben, der von einem Unternehmen beeinflusst wurde Sollte die Rezension gegen keine dieser Bedingungen verstoßen, bleibt sie bestehen. Die Dauer der Löschung hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wie etwa der Anzahl der Meldungen, der Komplexität des Falls und der Reaktionszeit der Plattform. In der Regel dauert es zwischen ein paar Tagen und mehreren Wochen, bis Trustpilot eine Entscheidung trifft und Ihnen mitteilt, ob die Bewertung gelöscht wird oder nicht. Wenn Sie nach vier Wochen noch keine Antwort erhalten haben, können Sie sich an den Kundenservice wenden und nach dem Stand Ihrer Meldung fragen. Es ist nicht möglich, dass Sie den Kunden direkt über seine E-Mail-Adresse zu kontaktieren. Allerdings bietet Trustpilot die Möglichkeit, dass Sie den Bewerter eine Nachricht über die Plattform selbst zuschicken können und auf diesen Weg um Stellungnahme oder Änderung der Bewertung bitten. Wie können Sie die Entfernung von Online-Bewertungen beantragen? Es gibt einige Maßnahmen, um Ihre Chancen auf das erfolgreiche Entfernen einer Trustpilot Bewertung zu erhöhen. Befolgen Sie folgende Schritte: Prüfen Sie die vorliegenden Fakten. Stellen Sie vor der Meldung einer Bewertung sicher, dass diese tatsächlich falsch oder ungerechtfertigt ist. Vergleichen Sie alle Angaben innerhalb des Textes mit Ihren Unterlagen und Aufzeichnungen. Recherchieren Sie bei Bedarf nach weiteren Quellen bzw. beziehen Sie verantwortliche Mitarbeiter mit ein. Verwenden Sie den richtigen Grund. Sobald Sie eine Rezension melden, müssen Sie eine Begründung aus einer Liste auswählen. Nehmen Sie den Grund, der am besten zu Ihrem Anliegen passt. Sollte keiner der vorgegebenen Angaben passen, können Sie auch die Option "Sonstiges" auswählen und den Sachverhalt detailliert als Kommentar schildern. Ebenso wichtig wie Punkt 2 sind auch Fakten und Belege, die Ihr Anliegen glaubhaft untermauern. Erklären Sie, warum die Bewertung falsch oder ungerecht ist. Fügen Sie Dokumente oder Links hinzu, die Ihre Aussage unterstützen. Das erhöht die Chancen, dass Trustpilot zu Ihren Gunsten entscheidet. Bleiben Sie immer höflich und sachlich. Auch bei Fake-Bewertungen ist es wichtig, dass Sie nicht die Fassung verlieren. Sosehr Sie sich auch darüber ärgern. Das zeigt, dass Sie professionell sind und Ihre Reputation ernst nehmen. So können Sie vorgehen, wenn keine Löschung möglich ist In vielen Fällen kommt es vor, dass die Plattform Ihren Antrag auf Entfernung ablehnt. Das kann verschiedene Gründe haben. Zum Beispiel: Der Inhalt entspricht dem Gesetz und den Nutzungsbedingungen Die Bewertung ist subjektiv, aber nicht falsch oder ungerecht Trotz ihres Alters ist die Rezension noch relevant Hier sind einige Optionen, welche Sie in einem derartigen Fall in Betracht ziehen können: Beauftragung eines spezialisierten Unternehmens Onno Plus ist ein Dienstleister, der sich auf die Löschung von Trustpilot Bewertungen spezialisiert hat. Für uns arbeiten Fachanwälte, die die rechtliche Lage prüfen und eine Meldung zur Löschung bei Trustpilot einreichen. Die Löschquote liegt bei 90 %. Wenn Sie Onno Plus beauftragen, müssen Sie nur wenige Schritte befolgen: Registrieren Sie sich auf unserer Webseite und wählen Sie das passende Paket aus. Geben Sie die URL der Bewertung an, die Sie löschen lassen möchten, und begründen Sie Ihre Meldung. Warten Sie auf die Rückmeldung unserer Mitarbeiter ob die Bewertung gelöscht werden kann oder nicht. Zahlen Sie nur, wenn die Bewertung erfolgreich gelöscht wurde. Rechtliche Schritte einleiten Wenn alle anderen Wege versagen, können Sie auch den juristischen Weg beschreiten. Das bedeutet, dass Sie den Kunden oder Trustpilot verklagen und eine Unterlassungserklärung oder eine Schadensersatzforderung stellen. Allerdings sollten Sie diese Möglichkeit nur als letztes Mittel in Betracht ziehen. Denn es ist mit hohen Kosten und Risiken verbunden. Lassen Sie sich auf jeden Fall von einem Rechtsanwalt beraten, der auf IT-Recht spezialisiert ist. Tipp: Antworten Sie nicht auf die negative Trustpilot Bewertung. Zumindest nicht, wenn Sie eine Löschung des Beitrags durch Onno Plus anstreben oder aber juristische Schritte einleiten wollen. Fazit Sie stehen einer negativen oder ungerechten Trustpilot Bewertung nicht machtlos gegenüber. Sondern haben die Möglichkeit, die Rezension zur Löschung zu melden. Dafür müssen Sie lediglich den Sachverhalt detailliert schildern und den Grund nennen, warum das Kundenfeedback gelöscht werden soll. Mit Onno Plus steigern Sie die Chancen, dass die Bewertungsplattform den Beitrag löscht.